Ein Großaufgebot an Rettungskräften war in der Garchinger Stadtmitte im Einsatz.
+
Ein Großaufgebot an Rettungskräften war in der Garchinger Stadtmitte im Einsatz.

Bewohner in Sicherheit gebracht

Explosion bei München: Trümmerteile fliegen meterweit - Mann erliegt seinen schweren Verletzungen

Eine Explosion mit Kellerbrand führte am Montag zu einem Großeinsatz nahe des Garchinger Bürgerplatzes. Ein Mann wurde so schwer verletzt, dass er nun starb.

Update vom 13. Juli, 12.02 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ist der bei der Explosion verletzte Mann gestorben.

Erstmeldung vom 12. Juli: Garching - Eine Explosion mit Kellerbrand führt am Montag um 10.40 Uhr zu einem Großeinsatz nahe des Garchinger Bürgerplatzes. Das dreigeschossige Gebäude war in dichten Rauch gehüllt, aus dem Keller schlugen Flammen. Kleinere Trümmer, Scherben und Fensterteile lagen im Umkreis von 20 Metern verstreut, berichtet ein Augenzeuge.

Garching: Feuer bricht in Haus aus - Trümmerteile im Umkreis von 20 Metern verstreut

Das dreigeschossige Gebäude war in dichten Rauch gehüllt, aus dem Keller schlugen Flammen. Kleinere Trümmer, Scherben, Splitter, Türen- und Fensterteile lagen im Umkreis von 20 Metern verstreut, als die Feuerwehr eintraf. Einige Fenster und Türen des dreistöckigen Gebäudes waren geborsten und eingedrückt, sogar im Nachbarhaus wurden der Eingang und einige Fenster beschädigt. Im Bereich der Schadensstelle lagen zerstörte Abluftleitungen.

Nach Brand in Garching: Explosionsursache noch unklar - Bewohner über Leiter gerettet

Laut Feuerwehr waren aus dem Keller Hilferufe zu hören. Zwei Atemschutz-Trupps drangen vor und befreiten einen jüngeren Mann, der starke Rauch- und Brandverletzungen erlitten hatte und es nicht mehr alleine nach draußen geschafft hatte. In der Werkstatt, die sich im Keller befand, wurden die Flammen sofort mit zwei Rohren bekämpft und gelöscht. Offenbar war eine brennbare Flüssigkeit ausgegast. Warum es zum Brand kam, ist laut Feuerwehr noch unklar. Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Helikopter in eine Klinik geflogen.

Feuerwehr befreit Bewohner über Leitern aus dem Rauch

Der Rauch hatte sich übers Treppenhaus schnell im Gebäude ausgebreitet. Unterdessen waren Bewohner aus den oberen beiden Etagen übers Treppenhaus ins Freie gelangt. Zwei Personen, die vom Rauch eingeschlossen waren, wurden durch die Einsatzkräfte über eine Leiter befreit.

Die Feuerwehr sorgte für Belüftung. Mitarbeiter der Stadtwerke München drehten vorsichtshalber die Gasversorgung ab, da die Explosionsursache zunächst noch unklar war.

Explosion in Garching: Großaufgebot der Rettungskräfte im Einsatz

Eine Mitarbeiterin der Firma, die im Erdgeschoss ansässig ist, hatte nach der Explosion den Notruf alarmiert, sie war aber nicht die einzige, viele weitere Anrufe waren bei der Feuerwehr eingegangen. Ein Großaufgebot von Feuerwehren aus dem Landkreis und der Stadt München eilte zur Hilfe, neben der Garchinger Feuerwehr waren die Feuerwehren Hochbrück, Dietersheim, TU München, Ismaning, die Berufsfeuerwehr München mit einem 40-Tonnen-Mobilkran, das THW und der ABC-Zug der Kreisbrandinspektion sowie der Rettungsdienst vor Ort. Auch die Polizei kam zum Brandort, die Ermittlungen laufen weiter. mm

Noch mehr Nachrichten aus dem Landkreis München lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Landkreis-München-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare