„Acht Plätze im Stadtrat wären toll, neun wären ein Traum“

Kommunalwahl 2020: Das sind die Kandidaten der CSU

  • vonNico Bauer
    schließen

Auf der Stadtratsliste der CSU Garching befinden sich 26 Namen - und eine große Überraschung. Das sind die Kandidaten bei der Kommunalwahl 2020

Garching – Die CSU Garching hat im Vorfeld der Kommunalwahl 2020 nun endgültig vollendete Tatsachen geschaffen. Nach der bereits erfolgten Nominierung des Bürgermeisterkandidaten Jürgen Ascherl wurde die aus 26 Personen bestehende Liste für den Stadtrat verabschiedet. 

Zehn der 26 potenziellen Stadträte sind Frauen, und der erste weibliche Name auf der Liste ist auch gleich der einer großen Überraschungskandidatin. Sefika Seymen, Beisitzerin im Ortsvorstand, bekommt hinter dem Vorsitzenden und Bürgermeisterkandidaten Ascherl den zweiten Platz auf der Liste. Praktisch eine Garantie für den Einzug in den Stadtrat. Mit der Deutsch-Türkin möchte die CSU ein Zeichen setzen und alten und potenziell neuen Wählern ein Angebot machen. Die etablierten Stadträte standen voll hinter dieser Idee, mit Sefika Seymen an Position zwei und Petra Wachenheim auf der fünften Stelle zwei Frauen auf aussichtsreiche Listenplätze zu bringen.

„Intern brauchte es einiges an Überzeugungsarbeit“, sagt Ascherl zur Rangfolge, die in der Nominierungsversammlung von den Mitgliedern auch so angenommen wurde. Er selbst warb mit viel Herzblut bei den internen Diskussionen für diese Liste. „Acht Plätze im Stadtrat wären toll, neun wären ein Traum“, sagt Jürgen Ascherl zu den Zielen für die Kommunalwahl 2020. Die CSU würde also gerne wieder etwas zulegen. Ascherl hat auf seiner Liste unter den ersten acht Namen auch sechs langjährige Stadträte, die sich für weitere sechs Jahre in dem Gremium bewerben. Dahinter befinden sich auf einer bunten Liste etliche in der Stadt bekannte Namen. 

Von den aktuell sieben Stadträten der Christsozialen stellt sich nur die ehemalige Vorsitzende Kerstin Tschuck nicht mehr zur Wahl. Sie zieht sich wegen ihrer beruflichen Belastungen aus der Kommunalpolitik zurück. Dafür steht auf Listenplatz 13 Wolfgang Neuhauser, der nach sechs Jahren Pause gerne wieder in den Stadtrat zurückkehren würde.

Die Kandidatenliste 

1. Jürgen Ascherl, 2. Sefika Seymen, 3. Manfred Kick, 4. Albert Biersack, 5. Petra Wachenheim, 6. Salvatroe Disanto, 7. Christian Furchtsam, 8. Josef Kink, 9. Thomas Lemke, 10. Franziska Stelzer, 11. Jakob Schneider, 12. Bernhard Dieterich, 13. Wolfgang Neuhauser, 14. Florian Thoss, 15. Stephan Specht, 16. Ria Weis, 17. Daniel Lubos, 18. Michaela Cygan, 19. Kurt Weis, 20. Angela Schmidtke, 21. Tobias Chemnitz, 22. Andrea Sauer, 23. Oleg Mukhanov, 24. Monika Posmik; Ersatzdelegierte: Inge Scholbeck, Ella Kick.

Auch interessant

Kommentare