ErsatzTermin für Musikfestival

„Back to the Woods“ wird nachgeholt

  • schließen

Garching - Eine Woche später als geplant steigt am Samstag das „Back in the Woods“ auf dem Garchinger Forschungsgelände.

Wegen des Amoklaufs in München hatten die Veranstalter das Musikfestival am vergangenen Freitagabend kurzfristig abgesagt – auf Anweisung der Behörden, wie Gabriel Adorf von der Agentur Kellerkind bestätigt. „Wir hatten selbst schon überlegt, ob wir absagen. Am Ende war es aber die Polizei, die das veranlasst hat.“ 

Nach bangen Tagen mit zig Telefonaten und E-Mails steht inzwischen fest: Das „Back to the Woods“ wird nachgeholt, an diesem Samstag ab 13 Uhr. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit; wer sie zurückgeben will, kann dies noch bis heute Mittag tun. Ab 19 Uhr beginnt dann ein neuer Vorverkauf mit den restlichen Karten. Allerdings seien bislang nur sehr wenige der 5500 Tickets zurückgegeben worden, berichtet Gabriel Adorf. „Wir gehen davon aus, dass wir auch am Samstag ausverkauft sind.“

 Infolge des Amoklaufs und der Gewalttaten in Würzburg und Ansbach habe die Polizei das Sicherheitskonzept der Veranstalter noch mal geprüft, sagt Adorf. Jedoch habe es keiner Anpassungen bedurft. „Wir hatten ja schon ein 130-seitiges Sicherheitskonzept. Außerdem hat die Polizei uns gegenüber betont, dass es keine erhöhte Gefahr gibt.“

 Die Reaktionen der Besucher auf die Absage seien gemischt gewesen, sagt Gabriel Adorf. So hatte beispielsweise die Nutzerin Danielle noch am Freitagabend auf der Facebookseite des „Back to the Woods“ geschrieben: „Sagt es ab. Wie kann man denn bitte morgen, so kurz nach dem Vorfall, so tun, als wäre nichts gewesen?!“ Wenige Stunden nach der Absage kommentierte hingegen Salvatore: „Wir dürfen dem Terror nicht erlauben, dass er uns durch Angst beherrscht. Wenn wir jetzt alle zu Hause bleiben, merken alle Psychos da draußen, dass sie uns zu jeder Zeit in Angst und Schrecken versetzen können.“ 

Derweil ist Gabriel Adorf voll des Lobes für die Polizei, die Garchinger Stadtverwaltung und die Feuerwehren aus Garching und von der TU München: „Sie haben tatkräftig mitgeholfen, dass das mit dem Ersatztermin geklappt hat.“ Und zumindest etwas Gutes habe es: Für den Samstag verheißt der Wetterbericht im Gegensatz zur Vorwoche strahlende Sonne.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (lila)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (lila)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (lila)
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Imam unter Generalverdacht
Ein Eigentümer an der Hildegardstraße kritisiert in der Bürgerversammlung, dass die Stadt eine Wohnung an den türkischen Imam von Ditib vermietet. 
Imam unter Generalverdacht
Überführt mit den eigenen Videos: Schüler randalierten bei Baufirma
Sie tobten sich auf dem Gelände der Baufirma „Porr“ so richtig aus, schlossen einen Radlader und einen Minibagger kurz und beschädigten mehrere Container, Baufahrzeuge …
Überführt mit den eigenen Videos: Schüler randalierten bei Baufirma
Betrunkener kracht in Leitplanke
Auf schneeglatter Fahrbahn ist ein 40-jähriger Oberhachinger in der Nacht auf Freitag mit seinem Mercedes auf der A 995 bei Taufkirchen ins Schleudern geraten und mit …
Betrunkener kracht in Leitplanke
Hortkinder schützen Entenfamilie vor Verkehr
Mit vereinten Kräften haben Hortkinder und die Polizei eine Entenfamilie gerettet, die sich ins Grünwalder Ortszentrum verirrt hatte.
Hortkinder schützen Entenfamilie vor Verkehr

Kommentare