+
Freuen sich über den neugeschaffenen barrierefreien Eingang: Gerd Rumpf (vorne), Helmut Fischer, Beate Windisch, Christopher Redl und Heinz Lokotsch (hinten von links nach rechts)

Am Friedhof in Garching

Barrierefrei auf den Friedhof

Garching - Jetzt kommen auch Rollstuhlfahrer und Rollator-Nutzer während der Öffnungszeiten ungehindert auf den städtischen Friedhof am Römerhofweg in Garching.

Um für den Besuch einen barrierefreien Zugang zu gewährleisten, wurde das Betriebstor nördlich des Haupteingangs umgebaut, dort ist nun ein Gehflügel mit Türklinke und ein versperrbarer Standflügel vorzufinden. Damit kommt die Stadtverwaltung einer Anregung des Behindertenbeirats Garching nach. Der Zugang über den Haupteingang ist aber weiterhin nicht für alle körperlich beeinträchtigten Mitbürger möglich. Gerd Rumpf, Vorsitzender des Behindertenbeirats, zeigt sich angesichts des Umbaus sehr zufrieden, er stellt fest: „Wieder ein Stück mehr Barrierefreiheit für die Garchinger Bürgerinnen und Bürger“, sagte er. Auch Christopher Redl, Ansprechpartner für das soziale Bürgernetz im Rathaus, ist über die neue Lösung glücklich. mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Nichts mehr aufbrechen“
Dijamant Z. aus Oberschleißheim kam vor einem Jahr beim Amoklauf im OEZ ums Leben.  Eine Gedenkfeier wird es zum Jahrestag nicht geben– aus Rücksicht auf seine Familie. 
„Nichts mehr aufbrechen“
Neuling mischt die Liberalen auf
Die FDP hat ihre Kandidaten für die kommende Landtagswahl aufgestellt. Quereinsteiger Thomas Jännert siegt bei der Wahl gegen Rochus Kammer und ist der Direktkandidat …
Neuling mischt die Liberalen auf
Tag der Erleichterung
Im Rittersaal der Burg Schwaneck sind 32 junge Leute aus der Josef Breher-Mittelschule ins Leben entlassen worden. Zehn von ihnen mit einem Einser-Zeugnis.
Tag der Erleichterung
Symbol der Trauer macht sie berühmt
Ihre Zeichnung eines weinenden Münchner Kindls wurde zum Symbol für die fassungslose Weltstadt mit Herz. Als Kim McMahon (19) vor einem Jahr die schreckliche Nachricht …
Symbol der Trauer macht sie berühmt

Kommentare