Parkverstöße in Hochbrück

Trucker montieren Halteverbotsschilder einfach ab

  • schließen

Garching - Mit einem beidseitigen Halteverbot will die Stadt Garching die massive Beschädigung der Mallertshofer Straße in Hochbrück  verhindern. En einseitiges Verbot gibt es schon - doch Trucker montieren die Schilder einfach ab, klagt der Bürgermeister.

Mit der Verkehrssituation in der Mallertshofer Straße im Stadtteil Hochbrück wird sich der Garchinger Stadtrat beschäftigen müssen. Erst vor fünf Jahren habe man dort umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt, sagte Manfred Kick (CSU) bei der jüngsten Sitzung des Gremiums. „Doch inzwischen ist der Gehweg dort schon wieder komplett niedergefahren“, berichtete Kick. Verantwortlich hierfür sind in erster Linie parkende Lastwagen, weshalb der CSU-Stadtrat nun ein beidseitiges Halteverbot entlang der Mallertshofer Straße beantragt hat.

Über seinen Vorstoß werde der zuständige Ausschuss alsbald entscheiden, kündigte Bürgermeister Dietmar Gruchmann (SPD) an. Er erklärte den erstaunten Stadträten: „Wir haben auf der einen Straßenseite schon ein absolutes Halteverbot. Aber dort werden die Schilder immer wieder entfernt – von Lkw-Fahrern, die dort parken.“

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Manfred Kick wurde über Nacht zum gefeierten Helden, nachdem er mit seinem Auto ein führerloses Fahrzeug auf der Autobahn ausbremste und so einem Mann das Leben rettete. …
Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
Eine Geldstrafe wird für die 18-jährige Pullacherin nicht fällig, die im Mai 2016 mit einem Tesla-Sportwagen einen schweren Unfall verursacht hat. Sie kommt mit …
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Das Blasorchester Ismaning hat Jubiläums-Torschütze Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen den Marsch geblasen. Live im Studio von Sport 1.
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Angst vor schärferen Waffengesetzen
Im September ist Bundestagswahl. Und die zumindest der Bayerische Jagdverband hofft nicht auf einen Regierungswechsel. Denn dann, so fürchten die Mitglieder, könnten die …
Angst vor schärferen Waffengesetzen

Kommentare