Schrecklicher Unfall: Mann wird von U-Bahn mitgeschleift und stirbt

Schrecklicher Unfall: Mann wird von U-Bahn mitgeschleift und stirbt

BMW-Fahrer gesucht

Kind angefahren und geflüchtet

Garching - Ein BMW-Fahrer hat eine zehnjährige Radfahrerin in der Mühlgasse in Garching angefahren. Anstatt sich um die verletzte Schülerin zu kümmern, beschimpfte er das Mädchen und flüchtet.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall bereits am Montag, 11. April, um 7.30 Uhr. Die zehnjährige Schülerin befuhr mit ihrem Rad die Mühlgasse in Richtung Osten. An einer Engstelle stand ein BMW, der verkehrsbedingt halten musste, um entgegenkommende Fahrzeuge vorbeizulassen. 

Die Schülerin blieb mit ihrem Rad hinter dem BMW stehen. Plötzlich setzte der unbekannte BMW-Fahrer zurück und stieß mit dem hinteren rechten Fahrzeugheck gegen den Lenker der Schülerin. Anschließend fuhr er ihr über den linken Fuß. Dann öffnete er das Fenster und beschimpfte das verletzte Mädchen, bevor er sich vom Unfallort entfernte. 

Die Zehnjährige musste in einem Münchner Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Polizei sucht nun Zeugen: Der schwarze BMW hatte ein Münchner Kennzeichen. Der Fahrer dürfte nach Polizeiangaben 55 bis 60 Jahre alt gewesen sein. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Tel. 089/ 62 16-33 22.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeit für die Wärmewende läuft davon
„Die Absicht stimmt, aber das Tempo nicht“: Unterhachings Altbürgermeister Erwin Knapek (74), heute Präsident des Bundesverbands Geothermie, kritisiert die Klimaschutz- …
Zeit für die Wärmewende läuft davon
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: Eine große Mehrheit der Mitglieder hat einer Verschmelzung der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Geiß bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef

Kommentare