In Schlangenlinien über die B13

Unfallflucht in Schlangenlinien

Garching - Eine 52-jährige Neufahrnerin ist laut Polizei Freitagnacht  nach einer Unfallflucht in Milbertshofen  sturzbetrunken  in Schlangenlinien bis Dirnismaning gefahren.

Laut Polizei fiel sie auf, weil sie in der Heidemannstraße um 23 Uhr vor einer roten Ampel rückwärts auf das Auto einer hinter ihr wartenden Garchingerin (22) rollte. Als die Ampel auf Grün umschaltete, fuhr die 52-Jährige aber einfach weiter, und lenkte ihren Renault über die B13 in Schlangenlinien in Richtung Garching. Dabei fuhr sie über mehrere Gehwege, bis die Beamten sie in Dirnismaning kontrollierten und mit einem Blutalkoholwert von 1,6 Promille aus dem Verkehr zogen. Die 52-Jährige erwartet ein Strafverfahren wegen Unfallflucht und ein längeres Fahrverbot, meldet die Polizei. mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rathäusern geht das Personal aus
Unbesetzte Stellen in den Rathäusern im Landkreis sorgen für massive Probleme. Immer mehr Arbeit wird auf immer weniger Schultern der noch verbliebenen Mitarbeiter …
Rathäusern geht das Personal aus
Überleitung von A92 auf A99 gesperrt
Wegen Bauarbeiten ist die Überleitung von der A92 auf die A99 in Richtung Stuttgart am Autobahndreieck Feldmoching bis zum Nachmittag gesperrt.
Überleitung von A92 auf A99 gesperrt
Aufgebrochener Tresor von Olli Kahn an A8 gefunden
Bei Waldarbeiten wurde im Gemeindegebiet Irschenberg ein aufgebrochener Tresor gefunden. Die Polizei glaubt, ihn einem Raub in München zuordnen zu können.
Aufgebrochener Tresor von Olli Kahn an A8 gefunden
Kaum Spenden: Feuerwehr enttäuscht
Über Stunden sind Feuerwehr-Mitglieder aus Grasbrunn und Harthausen unterwegs gewesen und haben Christbäume eingesammelt. Eine Aktion, an deren Ende sie nicht wirklich …
Kaum Spenden: Feuerwehr enttäuscht

Kommentare