+
Auf der Kreuzung prallen die Fahrzeuge zusammen.

Am Forschungscampus

Unfallopfer kommt mit Helikopter in die Klinik

  • schließen

Ein 53-jähriger Münchner ist schwer verletzt worden bei einem Unfall am Dienstag gegen fünf Uhr an der Einfahrt vom Garchinger Forschungscampus auf die Freisinger Landstraße.

Garching – Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in eine Münchner Klinik.

Der Unfall passierte in den frühen Morgenstunden, kurz nach fünf Uhr. Laut Polizei kam der Münchner mit seinem Fiat auf der Ludwig-Prandtl-Straße vom Forschungscampus und wollte nach links auf die Freisinger Landstraße Richtung Garching abbiegen. Dabei muss er übersehen haben, dass ihm ein BMW entgegenkam. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Pkw heftig zusammen. Die Türen des Fiat ließen sich nicht mehr öffnen, so dass die Feuerwehr den Schwerverletzten befreien musste.

Feuerwehr muss Opfer befreien

Der Fahrer des BMW, ein 48-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim, kam mit leichten Verletzungen davon. Ebenso seine beiden Begleiter, eine 38-jährige Frau und ein 20-Jähriger. Alle drei kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der Fiatfahrer war nicht eingeklemmt, sondern nur eingeschlossen, so dass die Freiwillige Feuerwehr Garching nicht zu Rettungsspreizer und -schere greifen musste. Kommandant Christian Schweiger war mit 26 Kräften im Einsatz. Auch die Werkfeuerwehr der Technischen Universität hatte acht Mann geschickt.

Der Sachschaden summiert sich auf rund 14 000 Euro. Da zu dem frühen Zeitpunkt wenig Verkehr herrschte, kam es nicht zu Behinderungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Der Tod fährt mit: Ziemlich drastisch haben Rettungskräfte den Gymnasiasten in Unterhaching vor Augen geführt, wozu Imponiergehabe, Alkohol und Müdigkeit am Steuer …
„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Mächtiges Gegenüber
Prosiebensat1 baut neu in Unterföhring. Der Neubaukomplex nimmt gewaltige Dimensionen an. Er überragt die Gebäude der Ortsmitte.
Mächtiges Gegenüber
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Vor einer Verkehrskontrolle ist ein 18-Jähriger aus dem nordöstlichen Landkreis am Donnerstag geflüchtet.
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Weckruf durch falsche Beamte
Mit einer neuen Masche haben falsche Polizeibeamte versucht, vier Rentnerinnen in Unterhaching zu betrügen.
Weckruf durch falsche Beamte

Kommentare