+

Radverkehr forcieren

Stadt will Radverkehr auf 35 Prozent erhöhen

  • schließen

Garching - Die Stadt Garching hat sich verpflichtet, den Fahrradverkehr im Ort besonders zu fördern. Ein Beschluss des Stadtrats nennt zudem als konkrete Zielvorgabe die Erhöhung des Radverkehrsanteils auf 35 Prozent bis zum Jahr 2030.

Dieser Wert hatte 2011 noch bei 26,8 Prozent gelegen, 20 Jahre zuvor bei 23,4 Prozent. „Ich denke, wir haben uns ein sportliches Ziel gesetzt“, sagte Bürgermeister Dietmar Gruchmann (SPD), „auch wenn ich weiß, dass unser Fahrradbeauftragter sich noch etwas mehr gewünscht hätte“. Der angesprochene SPD-Stadtrat Rudolf Naisar betonte: „Garching wird wachsen, doch die Straßen können wir nicht beliebig erweitern, und den U-Bahn-Takt nicht beliebig erhöhen. Deshalb brauchen wir das Fahrrad.“ Der Beschluss sei eine Voraussetzung für die Zertifizierung als fahrradfreundliche Kommune. Im Frühjahr werden die Prüfer der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK) erstmals nach Garching kommen, um die Situation der Radfahrer unter die Lupe zu nehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen 30 Euro Strafe: Parksünder fährt Kontrolleurin an
Weil er über ein Parkticket arg erbost war, ist ein 57-jähriger Mercedesfahrer auf dem Parkplatz eines Supermarkts handgreiflich geworden.
Wegen 30 Euro Strafe: Parksünder fährt Kontrolleurin an
Gute Nachricht für Pendler: Baustelle auf der A99 wird abgebaut
Viele Pendler werden sich freuen: Der Ausbau der A99 zwischen dem Autobahnkreuz München-Nord und Aschheim/Ismaning ist fertig. Ab diesem Freitag rollt der Verkehr auf …
Gute Nachricht für Pendler: Baustelle auf der A99 wird abgebaut
Obacht, Reh! Mit diesen Schildern will der Jagdverband Wildunfälle verhindern
44.000 Rehe sterben jährlich auf Bayerns Straßen. Mit einer Plakat-Kampagne will der Jagdverband Wildunfälle verhindern. Der Freistaat steckt viel Geld in das Projekt.
Obacht, Reh! Mit diesen Schildern will der Jagdverband Wildunfälle verhindern
Betrügerin gibt vor, sich für Wohnung zu interessieren -  und beklaut 80-Jährige
Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro sind einer Oberschleißheimerin gestohlen worden. Trickbetrüger hatten sich Zugang zur Wohnung verschafft.
Betrügerin gibt vor, sich für Wohnung zu interessieren -  und beklaut 80-Jährige

Kommentare