+

Radverkehr forcieren

Stadt will Radverkehr auf 35 Prozent erhöhen

  • schließen

Garching - Die Stadt Garching hat sich verpflichtet, den Fahrradverkehr im Ort besonders zu fördern. Ein Beschluss des Stadtrats nennt zudem als konkrete Zielvorgabe die Erhöhung des Radverkehrsanteils auf 35 Prozent bis zum Jahr 2030.

Dieser Wert hatte 2011 noch bei 26,8 Prozent gelegen, 20 Jahre zuvor bei 23,4 Prozent. „Ich denke, wir haben uns ein sportliches Ziel gesetzt“, sagte Bürgermeister Dietmar Gruchmann (SPD), „auch wenn ich weiß, dass unser Fahrradbeauftragter sich noch etwas mehr gewünscht hätte“. Der angesprochene SPD-Stadtrat Rudolf Naisar betonte: „Garching wird wachsen, doch die Straßen können wir nicht beliebig erweitern, und den U-Bahn-Takt nicht beliebig erhöhen. Deshalb brauchen wir das Fahrrad.“ Der Beschluss sei eine Voraussetzung für die Zertifizierung als fahrradfreundliche Kommune. Im Frühjahr werden die Prüfer der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK) erstmals nach Garching kommen, um die Situation der Radfahrer unter die Lupe zu nehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen

Kommentare