Im Steigflug: Die Flugbegleiterinnen der Faschingsgesellschaft Dachau. Foto: Michalek

Gardetreffen: 22 Faschingsvereine tanzen beim Schleißheimer Narrenrat

Oberschleißheim - Garden von Faschingsvereinen vom Chiemsee bis hinter Augsburg haben beim Gardetreffen des Schleißheimer Narrenrates (SNR) im Bürgerhaus Oberschleißheim ihr großes Können gezeigt. 380 Tänzer aus 22 Vereinen gestalteten das Programm.

Die Garde des Schleißheimer Narrenrats mit dem Kurfürstenpaar Carina I. und Johannes I. eröffnete den Abend. Im Anschluss traten Tänzer aus dem Münchner Umland auf, darunter der Unterschleißheim-Lohhofer Faschingsclub. Die Schleißheimer Tanzgruppe „Dance Sensation“ bot ihr Programm „Classic meets Rock“ dar. Diese Choreographie begeisterte mit schnellen Schrittfolgen und spektakulären Hebefiguren das Publikum.

„Alles in allem ein sehr erfolgreicher Abend“, sagt die SNR-Präsidentin Christine Hutterer, die gemeinsam mit Schatzmeisterin Alexandra Koller durch den Abend führte. Sie begrüßten dabei insgesamt 525 Personen auf der Bühne.

Im Terminkalender des Schleißheimer Narrenrates steht bereits ein nächster wichtiger Termin: Am Montag, 11. Februar, findet das große Rosenmontagsspektakel „U.N.S.“ der drei befreundeten Vereine Unterschleißheimer Faschingsclub, Narrhalla Oberschleißheim und Schleißheimer Narrenrat im Bürgerhaus Unterschleißheim statt. ana

Vorverkauf

Karten für den gemeinsamen Ball „U.N.S.“am Rosenmontag gibt es im Ticketshop im Bürgerhaus Unterschleißheim am Rathausplatz. Ein Stehplatz kostet 9 Euro, ein Sitzplatz zwölf Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl-Dorf wird doch nicht gebaut
Die geplante Asylunterkunft in Neubiberg ist Geschichte. Wegen anhaltend niedriger Flüchtlingszahlen verzichtet der Landkreis auf das sogenannte Asyl-Dorf an der Äußeren …
Asyl-Dorf wird doch nicht gebaut
Schrecksekunden am Heimstettener See: 15-Jähriger völlig entkräftet
Ein 15-Jähriger hat beim Schwimmen im Heimstettener See (Landkreis München) einen Schwächeanfall erlitten. Die Wasserwacht München, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten …
Schrecksekunden am Heimstettener See: 15-Jähriger völlig entkräftet
Mann geht auf Gleisen und wird von S-Bahn erfasst
Haar - Ein 47-Jähriger ist am Montagabend auf den Gleisen von Haar nach Gronsdorf gegangen und wurde dabei von einer S-Bahn erfasst und getötet.
Mann geht auf Gleisen und wird von S-Bahn erfasst
Einbruch im Familienzentrum Haar
Schock bei den Mitarbeitern: Unbekannte sind ins Familienzentrum Haar eingebrochen. Viel erbeutet haben sie nicht. Doch der Schock sitzt tief.
Einbruch im Familienzentrum Haar

Kommentare