Bei Geldübergabe in Haar: Kripo nimmt Erpresser fest

Haar - Bei der geplanten Geldübergabe in Haar hat die Kripo einen Erpresser festgenommen. Im Verhör hängte der Mann aus dem Landkreis München auch einen Komplizen dran.

Die beiden Täter hatten eine Rechtsanwältin aus dem Landkreis Ebersberg erpresst, meldet die Kripo. Die Frau hatte in dieser Woche ein Erpresserschreiben erhalten, in dem sie aufgefordert wurde, eine sechsstellige Summe zu zahlen. Der Täter drohte mit der Zerstörung der beruflichen Existenz.

Die Ermittlungen richteten sich früh gegen einen früheren Mandanten der Kanzlei. Im Rahmen umfangreicher operativer Maßnahmen konnte am Nachmittag des 28. Oktober der Erpresser bei der geplanten Geldübergabe in Haar von Beamten der Kripo Erding festgenommen werden. Bei seinem Geständnis offenbarte er seinen Mittäter, der ihm beim Verfassen des Schreibens half und einen Teil der erpressten Summe erhalten sollte.

Der Mittäter konnte am Morgen des 29. Oktober in seiner Wohnung festgenommen werden. Dort wurden auch Beweismittel gefunden. Haftantrag gegen die beiden 50 und 59 Jahre alten Männer aus dem Landkreis München wurde nicht gestellt. Sie bleiben bis zur Hauptverhandlung auf freiem Fuß.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
„Das Unbegreifliche begreiflich machen“ - Mitschüler, Freunde und Einsatzkräfte unter Schock
„Das Unbegreifliche begreiflich machen“ - Mitschüler, Freunde und Einsatzkräfte unter Schock
Probleme für Landkreis: Genehmigungen für Asylunterkünfte laufen aus
Probleme für Landkreis: Genehmigungen für Asylunterkünfte laufen aus
Oberhachinger Unternehmerin mit peinlichem TV-Auftritt: Höhle-der-Löwen-Investoren entlarven Fake-Po-Foto
Oberhachinger Unternehmerin mit peinlichem TV-Auftritt: Höhle-der-Löwen-Investoren entlarven Fake-Po-Foto

Kommentare