1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Musiklehrerin schlüpft in Mönchskutte

Erstellt:

Kommentare

null
Open Air beim Galaabend am Gymnasium Oberhaching: Die Nonnen (v.l.) Kirsti Grund, Hannah Kamm, Martina Frohberg, Alexandra von Minden, Katharina Brauer, Lisa Kahdemann und Marie Gollreiter singen Stücke von Sister Act, werden dabei von der als Mönch verkleideten Musiklehrerin Ricarda Geary am Klavier unterstützt. © Jannik Jebens/Gymnasium Oberhaching

Die Q 11 am Gymnasium Oberhaching feiert gelungenen Open Air Galaabend – Eltern und Lehrkräfte sind begeistert.

Oberhaching - Der historische Galaabend der Q 11 am Gymnasium Oberhaching ist den Schülern sehr gut gelungen. „Echt Wahnsinn, was sie alleine auf die Beine gestellt haben“, sagten begeisterte Gäste.

Erstmals fand der Galaabend der Q 11 draußen vor der Schule im Rondell statt. Die Moderatoren des Abends, die immer einen lustigen Spruch parat hatten, waren Luis Frankl und Miguel Rios. Sie moderierten in Tracht und barfuß. „Ich dachte mir, ich brauche keine Haferlschuhe“, scherzte Luis Frankl zu Beginn. Die vielfache musikalische Gestaltung, die tänzerischen Auftritte und Sketche bildeten ein buntes Rahmenprogramm.

Dass es ein Open Air Galaabend war, zeigte der Auftritt der Band „JAAA“(Jakob Kirchner, Antonia Gaube, Amelie Schwaderer und Antonia Eder): Der Wind blies die Notenblätter vom Notenständer. Davon ließen sich die Schüler nicht beeinflussen und sangen fröhlich weiter, während sie die Liedblätter aufhoben. Kirsti Grund und Tam Christian Tismer tanzten gemeinsam Fox Trott.

Dass die beiden nicht nur Tanzen, sondern auch Singen können, bewiesen sie bei weiteren Auftritten. Für eine etwas andere Tanzeinlage sorgte „Fruitymen“. Birte Jung, Marco Diettrich und Dennis Bernas tanzten zu ständig wechselnder Musik und begeisterten mit ihrer lockeren Art das Publikum. „Jetzt, liebe Zuschauer, seht ihr professionelle Synchronschwimmer“, kündigte Luis Frankl an. Die sechs Synchronschwimmer der Q 11, mit Badekappen und Schwimmbrillen ausgestattet, brachten mit ihrer einstudierten Kür das Publikum zum Lachen.

„Nun kommen wir schon zum Finale des heutigen Abends. Man achte bitte auf das Kostüm von Frau Geary“, sagte Miguel Rios. Musiklehrerin Ricarda Geary war als Mönch verkleidet und unterstützte ihre Schülerinnen am Klavier. Sie sangen als Nonnen verkleidet Stücke von „Sister Act“. Am Ende der Veranstaltung kamen alle Mitwirkenden auf die Bühne und tanzten gemeinsam mit den drei von „Fruitymen“.

„Man merkt, dass sie auf der Bühne so richtig Spaß haben“, sagte eine Mutter einer Schülerin. Mathelehrerin Anja Claussen lobte begeistert: „Das war richtig toll. Ihr habt das super gemacht.“

Die Schüler kümmerten sich auch um Essen und Trinken. Für die Technik war David Sondermann verantwortlich, der den Open Air Galaabend ermöglichte. Die Einnahmen des Galaabends nimmt die Q 11 für die finanzielle Unterstützung des Abiballs nächstes Jahr. „Wir freuen uns über jede Spende und weitere Unterstützung“, sagt Miguel Rios, der im Namen der Q 11 spricht.

Vanessa Breunig

Auch interessant

Kommentare