+
Harmonieren im Trio ausgezeichnet: (v.l.) Michael Hartmann, Hans-Peter Bestehorn und Julia Peters.

Mit Orgel

Gelungener musikalischer Abend

Schäftlarn - Das ökumenische Nachtgebet wurde zum Abschluss des musikalischen Sommerabends in der Gemeinde Schäftlarn an das kleine, feine Konzert in Zell angehängt. Insbesondere die heimelige Stimmung des gotischen Kirchenraumes bildete einen schönen Rahmen dafür.

Vorher hatten sich unter Leitung von Pierre Schuy an der Truhenorgel gleich mehrere Solisten zu einem musikalischen Allerlei zusammengefunden. Mariella Haubs, gerade aus New York eingeflogen, ersetzte spontan ihre Mutter an der Violine und gab mit ihrer Schwester Magdalena am Cello, die in der Gemeinde eher als junge Konzertpianistin bekannt ist, eine schwierige Triosonate von Buxtehude zum Besten. 

Veronika Lukas entzückte mit zwei Arien von Bach und Cherubini, bei Cherubini von Günter Graf an der Klarinette begleitet. Dass die Klarinette mit der dezent begleitenden Orgel ein eigenes Traumduo bildet, war sicher vielen bisher nicht bewusst. Vor der Veranstaltung in Zell gab es, von Wolfgang Prechter geleitet, die St. Georgslegende in Hohenschäftlarn zu hören. Sprecher und Trommelgruppe der Grundschule ergänzten sich prima. Den Anfang des ganzen Programmes setzten am Nachmittag bereits Michael Hartmann an der Orgel und seine beiden Freiburger Streichersolisten (Julia Peters an der Violine und Hans-Peter Bestehorn am Cello) in St. Benedikt in Ebenhausen. Auch hier gab es eine barocke Triosonate (Boismortier) zu Beginn, ergänzt durch ein Duo der Streichpartner in einem Haydn’schen Werk. Hier war es für die Zuhörer schwer, das Ende des Stückes aufgrund der vielen Variationen zu erfassen. In der abschließenden Suite in c-moll von Rheinberger fand sich der Klangkörper zu einer wohltuenden Symbiose romantischer Klangwelten zusammen, die Hartmann in gekonnter Registrierung der Orgel gestaltete. (ps)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nichts mehr aufbrechen“
Dijamant Z. aus Oberschleißheim kam vor einem Jahr beim Amoklauf im OEZ ums Leben.  Eine Gedenkfeier wird es zum Jahrestag nicht geben– aus Rücksicht auf seine Familie. 
„Nichts mehr aufbrechen“
Neuling mischt die Liberalen auf
Die FDP hat ihre Kandidaten für die kommende Landtagswahl aufgestellt. Quereinsteiger Thomas Jännert siegt bei der Wahl gegen Rochus Kammer und ist der Direktkandidat …
Neuling mischt die Liberalen auf
Tag der Erleichterung
Im Rittersaal der Burg Schwaneck sind 32 junge Leute aus der Josef Breher-Mittelschule ins Leben entlassen worden. Zehn von ihnen mit einem Einser-Zeugnis.
Tag der Erleichterung
Symbol der Trauer macht sie berühmt
Ihre Zeichnung eines weinenden Münchner Kindls wurde zum Symbol für die fassungslose Weltstadt mit Herz. Als Kim McMahon (19) vor einem Jahr die schreckliche Nachricht …
Symbol der Trauer macht sie berühmt

Kommentare