Gemeinde Unterhaching startet Internet-Offensive

Unterhaching - Tickets per Facebook, Bebauungspläne online, W-LAN im Rathaus: Die Gemeinde Unterhaching startet eine Internet-Offensive.

Der offizielle Webauftritt (www.unterhaching.de) ist für Smartphones jetzt so optimiert worden, dass die Navigation einfach und benutzerfreundlich funktioniert.

Am Computer lassen sich unter der Rubrik „Wirtschaft/Gewerbe“ neuerdings zudem Bebauungspläne online studieren. Auch im virtuellen Sozialnetzwerk Facebook ist die Hachinger-Tal-Gemeinde aktiv: Dort werden die Tagesordnungen von Gemeinderatssitzungen sowie Veranstaltungstermine publiziert, außerdem lassen sich mit wenigen Mausklicks Eintrittskarten fürs Kulturzentrum an der Jahnstraße ordern. „Wir verkaufen nicht nur Tickets, sondern auch Informationen“, sagt Rathaus-Sprecher Simon Hötzl. „Mit Facebook als Marketing- und Informationsinstrument wollen wir für das Angebot des Kubiz werben.“

Möglicherweise schon bald können Mitglieder des Gemeinderats die Online-Infos während einer Sitzung studieren, denn im Oktober wollen die kommunalpolitischen Gremien beraten, ob sie ein kostenloses W-LAN einführen. Diesen Antrag hatte im November 2011 der CSU-Fraktionsvorsitzende Franz Felzmann gestellt. „Wir werden Chancen und Risiken gegenüberstellen“, so Hötzl. Ja oder nein zum W-LAN im Rathaus, das entscheiden dann die Gemeinderäte als Nutzer in spe. (mbe)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Ein weiterer Fälle
Das Coronavirus versetzte den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Ein weiterer Fälle
Trauer um Rudolf Kyrein
In seiner Heimat-„Gmoa“ Unterbiberg hat Rudolf Kyrein zeitlebens soziales Miteinander und gelebte Hilfsbereitschaft entscheidend mitgeprägt. Überraschend ist der …
Trauer um Rudolf Kyrein
„Theater im Bus“ droht der Totalschaden
Josef Schwarz ist eine Institution mit seinem rollenden Theater im gelben Ziehharmonika-Bus. Keineswegs nur in und um Haar. Doch jetzt droht dem „Theater im Bus" das …
„Theater im Bus“ droht der Totalschaden
Erschöpfte Frau aus See gerettet
Eine erschöpfte Schwimmerin ist am Samstag aus lebensbedrohlicher Lage aus dem Unterschleißheimer See gerettet worden.
Erschöpfte Frau aus See gerettet

Kommentare