Genervter Fahrgast stapft durch S-Bahn-Tunnel

- Unterföhring (gü) - Hunderttausende S-Bahn-Kunden im Raum München hingen gestern wieder mal fest - darunter Bastian G. (23) aus Unterföhring. Er hat das ursprünglich durch einen Stromausfall um zehn Uhr ausgelöste Chaos allerdings noch verschlimmert (s. Lokales München). Genervt von einer Stunde Warterei in einer zwischen Rosenheimer Platz und Ostbahnhof hängengebliebenen S-Bahn betätigte er die Notentriegelung und stapfte zu Fuß durch den Tunnel zum Ostbahnhof; wo ihn sofort der BGS festnahm.<BR>

Weil nicht klar war, ob noch andere Leute im Tunnel herumspazieren, musste die Strecke gesperrt und die Röhre durchsucht werden. Bastain G. fühlt sich im Recht, will sich bei der Bahn beschweren. Der BGS hat ihn angezeigt, wegen Vortäuschung eines Notrufs.<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare