Fastenprediger Christian Jobst (Mitte) mit (v.l.) Klaus Korneder, Wolfgang Kreissl-Dörfler, Ingrid Lenz-Aktas, Natascha Kohnen, Helmut Dworzak und Peter Paul Gantzer. Foto: rabe

Gepfefferte Fastenpredigt der Haarer SPD

Haar - Ordentlich Pfeffer gab es beim politischen Aschermittwoch der SPD in Haar.

Christian Jobst alias Bruder Jobst holte bei seiner amüsanten Fastenpredigt zu einem Rundumschlag aus – auch gegen seine eigene Partei. Allen voran beim „Auf- und Abtaucher der Haarer SPD“, Cherin Sakkal, wie Jobst sagt. „Da wird man als amtierender Ortsvorsitzender in der letzten Fastenpredigt nur grad so am Schluss erwähnt. Aber nur deswegen gleich für’n Bundestag kandidieren wollen. . .“ Auf Sakkals Rückzug hatte Jobst gleich die passende Antwort: „Wer bei de Schweindl mitspuin wui, der muss wissen, dass’ im Baaz dreckat is.“

Natürlich durfte von Jobst eine Spitze in Richtung Haarer CSU nicht fehlen. Bürgermeister Helmut Dworzak müsse beim Thema Bauen Verständnis für sie haben. Gerade in Hinblick auf den sozialistischen Prachtbau des Jagdfeldtowers. „Wundert es Sie da noch, dass die jetzt schon mal Planungsgelder für den Poststadl ausgeben wollen? A Neibau muaß her. Die CSU probiert halt a amoi aus, wie des wär, wenn sie amoi von Anfang an für was g’wesen ist oder wenigstens song kann, dass sie die Planung selbst in die Hand gnomma hat.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Ein Anwohner sieht südlich von München eine „Apparatur in Kapselform“ vom Himmel fallen. Die Polizei sucht die Absturzstelle auf - und staunt nicht schlecht.
Anwohner sieht verdächtiges Flugobjekt über Nachthimmel abstürzen - Polizei ist baff
Techno-Party mitten im Wald: Polizei schickt 60 Raver ins Bett
Eine ausgelassene Techno-Party mitten im Wald haben am Wochenende etwa 60 begeisterte Raver gefeiert. Leider zu laut. Die Polizei schickte die Feiernden nach Hause.
Techno-Party mitten im Wald: Polizei schickt 60 Raver ins Bett
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis ist ein Taufkirchner von der Polizei gestoppt worden.
Mit 2,3 Promille und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
82-Jährige fährt neuen Mercedes gegen Friedhofsmauer
Weil sie den falschen Gang eingelegt hat, hat sich eine 82-Jährige verletzt. Auch ihr Ehemann kam ins Krankenhaus. 
82-Jährige fährt neuen Mercedes gegen Friedhofsmauer

Kommentare