700 Grad heißes Aluminium läuft aus: 56 Verletzte

700 Grad heißes Aluminium läuft aus: 56 Verletzte

17 Polizeistreifen vor Ort

Nur zwei Verletzte: Polizei-Großaufgebot wegen Fehlalarm

  • schließen

Unterföhring - Eine angebliche Massenschlägerei in der Unterföhringer Flüchtlingsunterkunft entpuppt sich als Streit zwischen zwei Bewohnern.

Wegen einer angeblichen Massenschlägerei mit hundert beteiligten Personen hat es am Samstagmittag einen Großeinsatz der Polizei an der Unterföhringer Flüchtlingsunterkunft in der Mitterfeldallee gegeben. Insgesamt waren 17 Polizeistreifen vor Ort.

Wie die Polizei berichtet, setzte der Security-Dienst der Traglufthallen-Unterkunft innerhalb von acht Minuten zwei Telefon-Notrufe ab. Die Securities sollen demnach von einer großen Schlägerei mit hundert Beteiligten gesprochen haben. Letztendlich gab es aber keine Massenschlägerei. Vielmehr waren ein Syrer und ein Nigerianer aneinander geraten.

„Der Rest hat sich solidarisiert. Es ging sehr emotional zu“, berichtet ein Polizei-Pressesprecher über die Situation vor Ort. Wäre die Polizei nicht eingeschritten, hätte sich durchaus eine Massenschlägerei in der Asyl-Unterkunft entwickeln können, so der Sprecher.

Die Beamten nahmen zwei Personen vorläufig fest. Sie werden der Körperverletzung beschuldigt. Die Polizei konnte die beiden inzwischen aber wieder entlassen.

rat

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Er ist wieder da“: Hitlers letzter Gruß
Er ist wieder da: Schonungslos konfrontiert Adolf Hitler die träge Gesellschaft mit ihrer Blindheit. Die Theaterfassung steht dem Bestseller in nichts nach. Und das …
„Er ist wieder da“: Hitlers letzter Gruß
Wegen zweiter Stammstrecke: S4 könnte seltener fahren
Bürgermeister entlang der S4/S6-Linie nach Ebersberg fürchten um den Zehn-Minuten-Takt während des Berufsverkehrs, wenn die zweite Stammstrecke kommt. Jetzt formiert …
Wegen zweiter Stammstrecke: S4 könnte seltener fahren
Grünwalder Sauna verlangt Verhüllung des Körpers! Stammgäste sind sauer
Jeden zweiten Dienstag im Monat heißt es seit Kurzem in der Sauna im Grünwalder Freizeitpark: Brüten ja, aber bitte verhüllt!
Grünwalder Sauna verlangt Verhüllung des Körpers! Stammgäste sind sauer
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“
Das eigene große Zuhause aufgeben, um Platz für eine junge Familie zu schaffen: Diesen Schritt haben Günter und Hedi Unger aus Unterhaching vor zehn Jahren gewagt. Sie …
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion