"Gestorben für Freiheit, Recht und christlichen Glauben"

- Schäftlarn - Um an den 60. Todestag von Ullrich von Hassell, den führenden außenpolitischen Kopf des Widerstandes gegen Adolf Hitler zu erinnern, enthüllte die Gemeinde Schäftlarn gestern an der Ecke Ullrich-von-Hassell-/Zechstraße in Ebenhausen eine Gedenktafel für diesen herausragenden Bürger, der ab 1938 in Ebenhausen wohnte. "Gleichzeitig wollen wir das Gedenken an eine herausragende Persönlichkeit der deutschen Geschichte wach halten", erklärte Bürgermeister Matthias Ruhdorfer (CSU). Die Gemeinde würdigte damit einen Mann, der maßgeblich an der Entwicklung der Pläne für ein anderes Deutschland nach Hitler beteiligt war und der bei einem erfolgreichem Attentat auf den damaligen Diktator deutscher Außenminister geworden wäre. Im Zuge des gescheiterten Staatstreiches vom 20. Juli 1944 wurde Hassell allerdings von der Gestapo verhaftet und hingerichtet. <BR>

"Wir wollen uns voll Ehrerbietung an Hassell und sein Vermächtnis erinnern und es auch für unsere Kinder bewahren - dazu dient diese Tafel", sagte Ruhdorfer bei der offiziellen Enthüllung. Außerdem, so Ruhdorfer, solle Die Relativität des Alltags erkennen jeder dankbar sein, "in unserem Alltagsleben nicht so gravierende Entscheidungen von lebensbedrohlicher Bedeutung, wie Hassell, treffen zu müssen". Die Tafel hat die Gemeinde nun angebracht, um zum Innehalten einzuladen und den Betrachtern die Relativität mancher Bewertungen vor Augen zu führen.<P>Der Schäftlarner Maler und Bildhauer Leonhard Lorenz hat mit großem Einfühlungsvermögen und Verbundenheit mit der Person von Hassell viele Unwägbarkeiten bei der Erstellung des Denkmals gemeistert und die Tafel, deren Finanzierung durch Spenden der örtlichen Kreditinstitute ermöglicht wurde, gestaltet.<P>Im Anschluss an die Enthüllung dankte Ullrich von Hassels Sohn, Johann Dietrich von Hassell, der Gemeinde für die "wirklich gut gelungene Gedenktafel, die das Handeln meines Vaters noch für nachfolgende Generation deutlich machen wird". Er hat auch den Text der Tafel verfasst: "Botschafter Ulrich von Hassell: Ein Bürger dieser Gemeinde, führend beteiligt am Aufstand gegen Hitler am 20. Juli 1944. Am 8. September 1944 hingerichtet, gestorben für Freiheit, Recht und christlichen Glauben."<P>Kerstin Hertl<P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer (53) landet im Straßengraben
Ein 53-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis ist mit seinem Hyundai auf der Freisinger Straße in Ismaning verunglückt.
Autofahrer (53) landet im Straßengraben
Hundehalterin geht nicht schnell genug von der Fahrbahn - dann eskaliert Situation mit Autofahrer
Die Polizei Haar hat Ermittlungen gegen einen 82-jährigen Autofahrer aus dem östlichen Landkreis unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und …
Hundehalterin geht nicht schnell genug von der Fahrbahn - dann eskaliert Situation mit Autofahrer
Mountainbiker (41) bei Sturz verletzt
Auf einer Radtour in den Isarauen ist ein 41-jähriger Australier gestürzt und musste notversorgt werden.
Mountainbiker (41) bei Sturz verletzt
Drama um Kater „Mylady“
Das war Rettung in höchster Not: Die Tierrettung München hat jetzt einen Kater aus einer höchst gefährlichen Situation befreit. Er steckte im wahrsten Sinn des Wortes in …
Drama um Kater „Mylady“

Kommentare