Schlimmer Einsatz: Wanderer will Schneefeld umgehen - und stürzt wenige Meter vor Hütte in den Tod

Schlimmer Einsatz: Wanderer will Schneefeld umgehen - und stürzt wenige Meter vor Hütte in den Tod

Göttlicher Segen für die Reise

Feldkirchen - Für den besonderen Reiseschutz Gottes hat der Feldkirchner Pfarrer Czeslaw Sajdak gebetet.

Wer wollte, konnte nach dem Patroziniumsgottesdienst mit seinem Fahrzeug vor der St. Jakobus-Kirche vorfahren. Mit Weihwasser bespritzte Sajdak viele Autos, aber auch Motorroller. Zuvor hatte er im Gottesdienst einige Jungen und Mädchen als neue Ministranten vorgestellt und feierlich in ihren Dienst eingeführt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Ärger älterer Kunden: Kreissparkasse schraubt Briefkästen zu
Die Sparkasse hat in Unterföhring den Briefkasten zugeschraubt, den  vor allem ältere Kunden für Überweisungen genutzt haben. Die ersten Beschwerden lassen da freilich …
Zum Ärger älterer Kunden: Kreissparkasse schraubt Briefkästen zu
Gaststätte am Feringasee: Das sind die neuen Wirte
Mit dem Abschied der Familie Faltermaier ging voriges Jahr eine Ära am Feringasee zu Ende. Nun hat ein neues Wirtspaar die Gaststätte übernommen. Ein Besuch.
Gaststätte am Feringasee: Das sind die neuen Wirte
Ein eigener Platz: Würdigung für verstorbenen Altbürgermeister
Besondere Ehre für den ehemaligen Bürgermeister Hermann Schmid: Nach ihm wurde nun der so genannte Bürgerplatz benannt.
Ein eigener Platz: Würdigung für verstorbenen Altbürgermeister
Das Telefon in Putzbrunns Dorfmitte bleibt
 Schon mehrfach wollte die Deutsche Telekom das letzte öffentliche Telefon im Ort abbauen. Das scheitert am Widerstand der Gemeinde.
Das Telefon in Putzbrunns Dorfmitte bleibt

Kommentare