Ein Ort zum Anfassen: Jutta Franklins Galerie soll die Bahnhofstraße beleben und ein Ort zum Feiern sein. foto: michel

Ein goldener Anfang

Oberhaching - Mit der zweitägigen Vernissage „Aurum 79“ eröffnet Jutta Franklin ihre „Art Galerie“ in Oberhaching.

Mit einer Vernissage an zwei Tagen hat Jutta Franklin ihre „Art Galerie“ in Oberhaching offiziell eröffnet. Unter dem Titel „Aurum 79“ präsentiert die Malerin und Dozentin, die unter anderem bekannt ist für ihre „neobayerische PopArt“, eigene Malerei, aber auch Arbeiten weiterer Künstler: Matthias Bischoff (Steinobjekte, Installation), Nina Ehmck (Goldschmiedearbeiten), Malerei von Silvia Götz und Kerstin Thomas sowie Kalligrafie von Gisela zur Strassen.

In der Galerie drängten sich am Eröffnungsabend die Besucher und mussten keine Berührungsängste haben: Sie wurden explizit zum Stöbern und Anfassen aufgefordert. In ihrer Begrüßungsrede ging Jutta Franklin auf den Titel der Ausstellung „Aurum 79“ ein, musste wegen eines Vorfalls am Vormittag jedoch ein wenig improvisieren. Sie hatte am offiziellen Eröffnungstag ihr Auto vollgeladen und war auf dem Weg zur Galerie, doch der Wagen sprang nicht an. Sie musste die Gelben Engel vom ADAC zu Hilfe rufen, die sie angesichts des Themas kurzerhand in „Goldene Engel“ umtaufte. „Der Goldene Engel sagte mir heute früh, es dauere zwei bis drei Stunden Wartezeit - und das bei einem Auto, das bis unters Dach mit Ausstellungsrequisiten beladen ist und jede Minute kostbar ist. Manchmal muss man wohl einfach ausgebremst werden, einen goldschimmernden Tee trinken und einfach mal warten.“

„Aurum 79“ - die Zahl steht für die Ordnungszahl im Periodensystem, und alle Künstler nehmen sich auf ihre individuelle Art des Themas an. Franklin stellte sie kurz vor: Nina Ehmck, Goldschmiedemeisterin mit Auszeichnung, arbeitet ausschließlich handwerklich mit 900er Gold. Für Schreibkunst steht Gisela zur Strassen. „Überwiegend Jugend füllt die fotografischen Skizzenbücher von Kerstin Thomas, die nach mehrfacher Bearbeitung von der fotografischen Momentaufnahme in das Medium Malerei transferieren.“ Dies sei anders bei Silvia Götz, Meisterschülerin von Helmut Sturm an der Kunstakademie in München, die ihre Farbfaszinationen ausschließlich in vielschichtiger Ölmaltechnik ausführe. Der Steinbildhauer Matthias Bischoff erforsche, wie der Stein in seiner Struktur funktionieren könne, breche ihn auf, vergolde ihn und versehe ihn mit Leuchtkörpern. „Die beiden Hälften scheinen sich abzustoßen, sie schweben. Das Gewicht beginnt sich zu relativieren - der Stein schwebt.“

Ihr selbst, betonte Franklin, sei es ein Anliegen, Kunst nicht im elitären Raum zu sehen. „Kunst gehört zum Leben wie Essen und Trinken, Kunst ist Kommunikation, Kunst tut gut.“ Das Thema Gold sei der Start für eine Galerie, die die Bahnhofstraße bunter machen soll. „Hier darf angefasst werden, Kinder sind natürlich willkommen, Bilder werden zum Probehängen geliefert und hier darf gefeiert werden.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Furchtbarer Unfall auf A99: Zwei Männer sterben - erste Details veröffentlicht
Auf der A99 kam es in Kirchheim bei München zu einem furchtbaren Verkehrsunfall. Zwei Männer starben noch am Unfallort. Jetzt gibt es erste Details.
Furchtbarer Unfall auf A99: Zwei Männer sterben - erste Details veröffentlicht
Kasperltheater in der Kirche - dieser Oberhachinger  steckt dahinter
Ausgerechnet zum Weihnachtsgottesdienst sorgt Thomas Fischer aus Oberhaching in St. Maximilian in München für ein echtes Kasperltheater. Und dass auch noch auf Einladung …
Kasperltheater in der Kirche - dieser Oberhachinger  steckt dahinter
Auf ein Neues: Lenz-Aktas (SPD) kandidiert nochmal als Bürgermeisterin
Ingrid Lenz-Aktas probiert‘s nochmal: Die 58-Jährige kandidiert bei der Kommunalwahl 2020 erneut als Bürgermeisterin in Aschheim. Sie führt auch die Liste der …
Auf ein Neues: Lenz-Aktas (SPD) kandidiert nochmal als Bürgermeisterin
Der neue Manager imRathaus Pullach
Am liebsten wäre es Heinrich Klein, das sagt er selbst, die Pullacher würden gar nicht merken, dass er jetzt da ist. Er ist der neue geschäftsleitende Beamte in der …
Der neue Manager imRathaus Pullach

Kommentare