+

Schuldfrage ungeklärt

Ampel übersehen: Unfall mit zwei Verletzten

  • schließen

Grasbrunn - Ein Autofahrer hat die rote Ampel übersehen, zwei Pkw kollidierten. Wer aber von beiden Fahrern die Schuld trägt, bleibt unklar.

Zwei Verletzte hat ein Unfall gefordert, der sich an Silvester um 13.35 Uhr auf der Wasserburger Landstraße in Grasbrunn ereignet hat. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 81-Jähriger mit seinem BMW an der Kreuzung zur Bahnhofstraße in die Wasserburgger Landstraße abbiegen. Dabei kam ihm ein 43-jähriger Grafinger mit seinem BMW entgegen. Als der Rentner abbog, kollidierten beide Fahrzeuge, die beiden Insassen des Wagens aus Grafing wurden dabei leicht verletzt und mussten vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden. 

Wer die Schuld an der Kollision trägt, ist noch unklar. Fakt ist, dass einer der beiden Männer das Rotlicht der für ihn geltenden Ampel übersah. Den genauen Hergang des Unfalls müssen weitere Ermittlungen klären. Dafür sucht die Polizei nach Zeugen. Sie werden gebeten, sich unter 089/62 16 33 22 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. An den Autos entstand ein Schaden insgesamt 23.000 Euro.

nine

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Abbiegen hat‘s gekracht
Beim Abbiegen vom Föhringer Ring auf die Münchner Straße hat ein 69-jähriger Audi-Fahrer aus München am Mittwochvormittag einen Unfall verursacht.
Beim Abbiegen hat‘s gekracht
Verfolgungsjagd: „Dorle“ hält Polizei auf Trab
Es war ein ungewöhnlicher Einsatz für vier Polizeibeamte und Daniela Rieth, 49, Leiterin der Champini Sport- und Bewegungskindertagesstätte in Unterschleißheim: Sie …
Verfolgungsjagd: „Dorle“ hält Polizei auf Trab
Gemeinde geht massiv gegen Falschparker vor
Hohenbrunn will verschärft gegen Falschparker vorgehen. Die Kontrollen soll künftig der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberland (ZKV) übernehmen, der bereits …
Gemeinde geht massiv gegen Falschparker vor
Vom Sturm zerstört: „Das war mal unser Wohnmobil“
Das Unwetter, das am Dienstag über den südlichen Landkreis hinweggefegt ist, hat teilweise viel Schaden angerichtet. Auch Irene (62) und Klaus Laubmeier (62) aus …
Vom Sturm zerstört: „Das war mal unser Wohnmobil“

Kommentare