Der Unfall wird von der Polizei aufgenommen.
+
Der Unfall wird von der Polizei aufgenommen.

Auf der B304: Ein Stau, zwei Unfälle, zwei Verletzte

  • Florian Prommer
    vonFlorian Prommer
    schließen

Verhängnisvoller Stau: Zwei Personen haben sich bei Auffahrunfällen auf der B304 verletzt.

Grasbrunn – Es war ein folgenschwerer Stau, der sich am Mittwoch auf der B304 bei Grasbrunn gebildet hat: Am Ende gab es zwei Unfälle und zwei Verletzte. Doch von vorne.

Gegen 11.10 Uhr musste ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg verkehrsbedingt bremsen, es staute sich in Fahrtrichtung Osten. Während der hinter ihm fahrende 22-jährige Münchner das noch realisierte, übersah ein Österreicher (50) den Rückstau und fuhr mit seinem Citroen C4 auf den Opel Corsa des Münchners auf. Dieser wurde wiederum auf den Ford Focus des 33-Jährigen aufgeschoben.

Durch den Zusammenstoß wurde der Beifahrer im Opel, ein 34-Jähriger aus München, leicht verletzt. Ein Rettungsdienst war vor Ort nicht erforderlich. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Pkws entstand laut Polizei ein kleiner Sachschaden, alle blieben fahrbereit. Aufgrund des Unfalls bildete sich ein kleiner Rückstau auf der B 304.

Am Ende dieses Staus musste ein 68-Jähriger Münchner mit seiner Mercedes A-Klasse bremsen. Eine hinter ihm fahrende 25-Jährige aus dem Landkreis Ebersberg bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Krad, einer Kawasaki ZX, auf den Mercedes auf. Hierdurch verletzte sie sich leicht an der Hand. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden, beide blieben jedoch fahrbereit. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Verkehrspolizei.

Weitere Nachrichten aus Grasbrunn und dem Landkreis München finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare