Der Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus. (Symbolbild)
+
Der Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus. (Symbolbild)

“akuten internistischen Erkrankung“

Gestürzter Radfahrer im Krankenhaus gestorben 

  • Stefan Weinzierl
    vonStefan Weinzierl
    schließen

Ein 75-Jähriger ist am Dienstag mit seinem Fahrrad gestürzt. Nun teilt die Polizei mit, dass der Mann im Krankenhaus verstorben ist. 

Grasbrunn - Im Krankenhaus endete am Dienstag die Radtour eines 75-Jährigen aus dem Landkreis Ebersberg. Wie die Polizei mitteilt, war der Rentner gegen 19.10 Uhr auf dem Radweg auf der Wasserburger Landstraße in Richtung Zorneding unterwegs. Auf Höhe der Dianastraße in Neukeferloh verlor er nach derzeitigem Ermittlungsstand aufgrund einer plötzlich eintretenden Erkrankung die Kontrolle über sein Fahrrad und kam zu Sturz. Aufgrund der Erkrankung musste der Mann mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

75-Jähriger starb nach Sturz in Grasbrunn

Die Polizei teilte mit, dass der 75-Jährige am Mittwochmorgen in einem Münchner Krankenhaus an seiner Erkrankung starb. 

Aus der Gemeinde: Gnadenlos und hinterlistig haben Betrüger einem über 80-Jährigen Grasbrunner vorgegaukelt, dass sein Sohn in einer Notlage sei und ihm so seinen Goldschmuck abgeluchst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tat macht sprachlos: Unbekannter enthauptet Lamm - und lässt den Kopf an der S-Bahn zurück
Ein unbekannter Täter hat in Georgenberg bei Glonn ein Lamm enthauptet. Den Kopf des Tieres nahm er mit. Die Überreste des Lammes ließ er auf der Weide zurück.
Tat macht sprachlos: Unbekannter enthauptet Lamm - und lässt den Kopf an der S-Bahn zurück
Coronavirus im Landkreis München: Keine weiteren Fälle, Zahl der aktiven Infektionen sinkt
Das Coronavirus versetzte den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Keine weiteren Fälle, Zahl der aktiven Infektionen sinkt
Haarer Bankerl-Affäre
Der Laie sieht, dass zwei Bänke verrückt worden sind vor dem Setzerhof am Kirchenplatz in Haar. Der Ästhet wähnt das historische Ortsbild stark beeinträchtigt. Und die …
Haarer Bankerl-Affäre

Kommentare