Er wollte erst nicht ins Krankenhaus

Mann (53) stürzt von Lkw und erleidet Hirnblutung

Grasbrunn - Ein 53-Jähriger ist am Dienstag an seinem Arbeitsplatz in Grasbrunn von einem Lastwagen gestürzt. Dabei zog er sich Hirnblutungen zu. 

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall gegen 7.50 Uhr auf dem Betriebsgelände an der Ekkehartstraße. Der 53-Jährige war auf den hinteren Reifen eines Lkw gestiegen, um die Ladefläche zu inspizieren. Dabei stürzte er aus etwa 1,5 Meter nach unten und schlug mit dem Hinterkopf gegen eine Metallkante einer Tür. Zu sehen war danach erst einmal lediglich eine Kopfplatzwunde. Zeugen alarmierten den Rettungsdienst und bemerkten eine Wesensveränderung bei dem 53-Jährigen, die auf eine schwere Kopfverletzung hindeutete. Aber der 53-Jährige weigerte sich, mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus zu fahren. Der Notarzt konnte aber eine schwere, möglicherweise lebensbedrohliche Kopfverletzung nicht ausschließen. Also wurde die Polizei gerufen. Die Beamten halfen dem Rettungsdienst dabei, den 53-Jährigen in den Rettungswagen zu bringen. Weil er um sich schlug, mussten ihm Handfesseln angelegt werden. Tatsächlich diagnostizierten die Ärzte wenig später im Krankenhaus Hirnblutungen, die sofort behandelt werden mussten. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Spannende Filmaufnahmen in Möschenfeld, Nähe Haflstrassl. Ein Kriminalfall wird nachgestellt.
In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Eine 47-jährige Fahrradfahrerin ist am Montagnachmittag in Hohenbrunn von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Nach langer Vorbereitung beginnen die Bauarbeiten für ein Wohnhaus mit zehn barrierefreien Einheiten und ein Gewerbe-Gastro-Ensemble im Ortszentrum von Brunnthal. Bis …
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister
Ihr Pausenhof ist in einem schlechten Zustand, jetzt haben Kinder der Silva-Grundschule in Kirchheim Bilder gemalt und sie an Bürgermeister Maximilian Böltl übergeben.
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister

Kommentare