Auf A99 bei Grasbrunn

Nach Zusammenstoß: Sattelzug-Fahrer entfernt sich vom Unfallort

Die Polizei sucht den Fahrer eines Sattelzugs mit litauischem Kennzeichen. Er soll sich unerlaubt von einem Unfallort entfernt haben.

Grasbrunn - Die Polizei sucht den Fahrer eines Sattelzugs mit litauischem Kennzeichen, der am Dienstagmittag bei einem Unfall auf der A99 auf Höhe Grasbrunn in Fahrtrichtung Süd-West beteiligt war und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Die Sattelzüge fuhren hintereinander auf dem rechten Fahrstreifen.

Der hintere fuhr aus Unachtsamkeit auf den mittleren auf. Dieser wiederum wurde auf den litauischen Sattelzug aufgeschoben. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Polizei bittet, Hinweise zum litauischen Sattelzug an die Autobahnpolizeistation Hohenbrunn zu richten.

mm

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Der Vorfall am S-Bahnhof Unterföhring erschütterte die ganze Region: Eine Polizistin wurde durch Schüsse schwerst verletzt. Am Freitag soll das Urteil gegen den Schützen …
S-Bahn-Schütze von Unterföhring: Das Urteil ist gefallen
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Ein 17-Jähriger wird seit gestern Abend in den sozialen Medien gesucht. Er stammt offenbar aus dem südlichen Landkreis. Wer hat Deniz S. gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Knappe Mehrheit gegen Sicherheitswacht
Sorgt eine ehrenamtliche Sicherheitswacht für ein besseres Sicherheitsgefühl oder nicht? Darüber hat der Unterschleißheimer Stadtrat entschieden.
Knappe Mehrheit gegen Sicherheitswacht
Lärmschutz: Gutachten ärgert Anwohner
Viel Geld, viel Zeit, wenige Ergebnisse: Anwohner sind enttäuscht vom Gutachten zum Lärmschutz in Unterhaching. Aus mehreren Gründen.
Lärmschutz: Gutachten ärgert Anwohner

Kommentare