Auf A99 bei Grasbrunn

Nach Zusammenstoß: Sattelzug-Fahrer entfernt sich vom Unfallort

Die Polizei sucht den Fahrer eines Sattelzugs mit litauischem Kennzeichen. Er soll sich unerlaubt von einem Unfallort entfernt haben.

Grasbrunn - Die Polizei sucht den Fahrer eines Sattelzugs mit litauischem Kennzeichen, der am Dienstagmittag bei einem Unfall auf der A99 auf Höhe Grasbrunn in Fahrtrichtung Süd-West beteiligt war und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Die Sattelzüge fuhren hintereinander auf dem rechten Fahrstreifen.

Der hintere fuhr aus Unachtsamkeit auf den mittleren auf. Dieser wiederum wurde auf den litauischen Sattelzug aufgeschoben. Es entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Polizei bittet, Hinweise zum litauischen Sattelzug an die Autobahnpolizeistation Hohenbrunn zu richten.

mm

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Teamgeist statt Einzelkämpfer
Der Zwist mit Hahn sei „intern geklärt“ – CSU Straßlach-Dingharting tritt ohne Bürgermeisterkandidat an. 
Teamgeist statt Einzelkämpfer
Kein Badesee im Landschaftspark: Selbst die Initiatoren der CSU stimmten dagegen
Der Badesee im Landschaftspark ist vom Tisch. Das Projekt fand keine Mehrheit im Gemeinderat. Kurios: Selbst die CSU, die ursprünglichen Initiatoren der Idee, stimmten …
Kein Badesee im Landschaftspark: Selbst die Initiatoren der CSU stimmten dagegen
Unbemerkt hunderte Paletten am Taufkirchner Bahnhof geklaut
Mit einem Laster haben Diebe gleich zweimal in Taufkirchen dutzende Paletten geklaut.
Unbemerkt hunderte Paletten am Taufkirchner Bahnhof geklaut
Auf Wandertour mit dem Rollator: Diese Oberhachingerin (84) hat die besten Routen entdeckt
Jeden Tag macht sich die 84-jährige Anneliese Schwink von ihrem Zuhause in der Seniorenresidenz Deisenhofen mit ihrem Rollator auf den Weg durch den Ort. Inzwischen hat …
Auf Wandertour mit dem Rollator: Diese Oberhachingerin (84) hat die besten Routen entdeckt

Kommentare