+
38 Jugendliche aus Neukeferloh reisen zum Pfadfindertreffen in die Schweiz.

Internationale Begegnung der Pfadfinder

Pfadfinder Neukeferloh unterwegs in der Schweiz

Grasbrunn - In Kandersteg, dem Weltpfadfinderzentrum in der Schweiz, hat der Pfadfinderstamm „Columbus“ sein Zeltlager aufgeschlagen. Lord Robert Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinderbewegung hatte das Zentrum 1923 eröffnet, weil er von einem Ort träumte, an dem sich Pfadfinder aus aller Welt in Frieden und Freundschaften begegnen.

Auf Freundschaft traf die 38-köpfige Gruppe aus Neukeferloh allemal: Neben Schweizern und Engländern schlug sie ihre Zelte auf. Und für eine Woche war Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und voneinander zu lernen. Die Neukeferloher Gruppe erarbeitete sich zudem das Öko-Abzeichen, in dem sie sich „intensiv mit den Themen ,Umweltbewusste Lebensweise’, ,Mülltrennung’ und ,Ressourcenverbrauch’ auseinandersetzte“, wie es in einer Pressemeldung heißt. Die jüngsten Pfadfinder konnten derweil spielen, Beeren sammeln und aus dem Gesammelten Marmelade kochen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bakterien im Trinkwasser: Bürger beklagen mangelhafte Informationspolitik
Bei einer Routinekontrolle entdeckten die Stadtwerke Bakterien im Trinkwasser. Das war vor drei Wochen, seitdem wird gechlort. Die Bürger wurden allerdings nicht darüber …
Bakterien im Trinkwasser: Bürger beklagen mangelhafte Informationspolitik
Die Jagd nach den Bakterien
Seit drei Wochen wird das Wasser in Unterschleißheim geklärt. Und das bleibt so bis Mitte Oktober. 
Die Jagd nach den Bakterien
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Er war der Einzige, der half
Fünf Tage nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Polizei den dritten Mittäter festgesetzt. Ein Zeuge schildert die dramatischen …
Vergewaltigung in Höhenkirchen: Er war der Einzige, der half
Unterhaching lässt Luft prüfen
Es liegt was in der Luft. Oder? Das will Unterhaching mit einer Schadstoffmessung herausfinden - und damit Argumente für den Autobahn-Lärmschutz sammeln.
Unterhaching lässt Luft prüfen

Kommentare