1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Grasbrunn

Radfahrer schlängelt sich durch Absperrung und kollidiert mit Motorradfahrer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Symbolbild Wolfram Steinberg/dpa
Symbolbild Wolfram Steinberg/dpa © dpa Picture-Alliance / Wolfram Steinberg

Ein Pedelec-Fahrer hat eine Lücke zwischen der Baustellenabsperrung genutzt, um die unfallträchtige Kreuzung beim Forstwirt in Harthausen zu überqueren. Dabei übersah er einen Motorradfahrer.

Grasbrunn - Offenbar war ihm der vorgegebene Weg über die Baustellen-Kreuzung zu umständlich. Ein Pedelec-Fahrer aus Kirchseeon (Lkr. Ebersberg) hat am Samstag gegen 16 Uhr eine Lücke zwischen der Baustellenabsperrung an der Kreuzung der Harthauser Straße mit der St2079 genutzt, um die St2079 schneller in nordöstliche Richtung zu überqueren. Dabei übersah der 67-Jährige laut Polizei einen Motorradfahrer, der sich in südöstlicher Richtung auf der St2079 näherte.

Unfallträchtige Kreuzung wird gerade zum Kreisel umgebaut

Der 55-jährige Motorradfahrer aus München konnte nicht mehr ausweichen, er prallte auf den Pedelec-Fahrer. Beide stürzten und zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst lieferte beide Männer in Kliniken ein. Die Polizei schätzt den Schaden an der Harley-Davidson auf 10 000 Euro, am Pedelec auf 500 Euro. Die Kreuzung in Harthausen beim Forstwirt wird gerade umgebaut und soll durch einen Kreisverkehr sicherer werden. mm

Auch interessant

Kommentare