+
Die völlig zerstörte Frontscheibe des Skoda nach dem Unfall. 

Tragischer Unfall bei Grasbrunn

Nach Feierabend zu unachtsam: Münchner (19) will zum Bus und wird überfahren

Zu einem schlimmen Unfall kam es am Dienstagnachmittag auf der B471. Ein junger Mann wurde tödlich von einem Auto erfasst, weil er zu unachtsam über die Straße ging. 

Grasbrunn - Zu einem schlimmen Unfall kam es am Dienstagnachmittag auf der B471 im Ortsteil Keferloh. Ein 19-jähriger Münchner wollte gegen 17 Uhr die Bundesstraße überqueren und wurde dabei von einem Skoda erfasst. 

Laut des Polizeipräsidiums München war der junge Angestellte auf dem Heimweg von seiner Arbeitsstelle, als er die Bundesstraße überqueren und zur gegenüberliegenden Bushaltestelle gehen wollte. Hierbei übersah der 19-Jährige trotz freier Sicht einen Skoda. 

Der 63-jährige Fahrer, der in Richtung Putzbrunn unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen. Der Wagen erfasst den Fußgänger frontal, sein Kopf schlug gegen die Windschutzscheibe, danach wurde sein Körper nach hinten über das Dach geschleudert. Schwerst verletzt blieb der junge Mann auf der Straße liegen. Ersthelfer und später auch der Rettungsdienst mit Notarzt versuchten ihn zu reanimieren - leider erfolglos. Seine Verletzungen waren zu schwerwiegend. 

Der Münchner Autofahrer erlitt einen schweren Schock und wurde vom Kriseninterventionsteam betreut. 

Der Münchner Autofahrer erlitt einen schweren Schock und wurde vom Kriseninterventionsteam betreut. Gutachter untersuchten die Unfallstelle noch bis in die späten Abendstunden. Somit war die B471 zwischen Putzbrunn und Haar über mehrere Stunden gesperrt. 

B471: Tödlicher Unfall in Grasbrunn am Dienstag

mag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Taufkirchner S-Bahnhof soll sich was tun
Probleme gibt‘s einige am S-Bahnhof Taufkirchen: Nach langer Zeit scheint sich nun endlich etwas zu bewegen.
Am Taufkirchner S-Bahnhof soll sich was tun
Kiesabbau: Kleefelder drohen mit Klage
Der Ton im Kampf gegen den Kies wird schärfer: Die Anwohner der Kleefeldstraße drohen mit Klage, um den Kiesabbau vor ihrer Haustür zu verhindern.
Kiesabbau: Kleefelder drohen mit Klage
Eltern klagen wegen fehlender Kita-Plätze
Der Mangel an Kindergartenplätzen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn wird jetzt auch die Justiz beschäftigen. Wie Zweite Bürgermeisterin Mindy Konwitschny auf der …
Eltern klagen wegen fehlender Kita-Plätze
Autofahrerin erfasst beim Abbiegen Fußgängerin
Mit Prellungen und einer Platzwunde ist eine 32-jährige Unterföhringerin in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie in Oberschleißheim von einem Auto …
Autofahrerin erfasst beim Abbiegen Fußgängerin

Kommentare