Grausige Entdeckung: Toter im Gleis 

Oberschleißheim – Eine grausige Entdeckung hat ein S-Bahnfahrer in Oberschleißheim gemacht. Er fand im Gleisbereich einen Toten.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wurde der Mann von einem Zug überrollt. Die Ermittler gehen von einem Selbstmord aus. Der genaue Unfallhergang ist aber noch unklar.

Der S-Bahnfahrer hat den Mann  gegen 4.40 Uhr am Mittwochmorgen gefunden. 

Die Polizei fragt nun: Wer ist der Tote auf den Gleisen? Bisher konnte der Mann nicht identifiziert werden, weil er keinerlei Papiere bei sich trug. Die Ermittler hoffen auf die Hilfe der Bevölkerung.

Der Beschreibung nach ist er zwischen 30 und 50 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß. Er ist hellhäutig und hat eine kräftige Körperstatur, braunes, dünnes, kurzes Haar und keinen Bart. Er trug eine schwarze Jeans, schwarze Reebok-Schuhe, eine graue Strickjacke und einen schwarzen Sweater. Wer Hinweise zur Identität des Toten oder zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten, sich beim Unfallkommando, Tel. 62 16 33 22, zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schule am Sportpark: Vor sechs Jahren eröffnet, jetzt schon zu klein
Anfang 2014 wurde die Grund- und Mittelschule am Sportpark in Unterhaching eröffnet. Jetzt platzt sie aus allen Nähten. Um die Raumnot zu beseitigen, hat sich der …
Schule am Sportpark: Vor sechs Jahren eröffnet, jetzt schon zu klein
Bootfahrverbot auf Isar - Landratsamt befürchtet „erhebliche Gefahr für Leib und Leben“
Mit dem Boot auf der Isar fahren - das ist ab Samstag erstmal nicht mehr möglich. Das Landratsamt München hat ein Verbot erlassen. 
Bootfahrverbot auf Isar - Landratsamt befürchtet „erhebliche Gefahr für Leib und Leben“
Dank Polizei: Training auf Profi-Niveau
Der nationale Top-Leichtathlet Yannick Wolf aus Baierbrunn hat seine Freiluft-Saison beim Springer- und Werfertag in Wasserburg erfolgreich eröffnet.
Dank Polizei: Training auf Profi-Niveau
Ein Krematorium am Friedhof Hochmutting? Das sagt der Gemeinderat
Eine Firma will am Friedhof Hochmutting ein Krematorium bauen und betreiben. Der Gemeinde macht sie das Vorhaben mit einigen Zugeständnissen schmackhaft.
Ein Krematorium am Friedhof Hochmutting? Das sagt der Gemeinderat

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion