+
Trend zum (Leih-) Rad: Die Grünen wollen, dass der MVV auch Leihräder im Landkreis anbietet. In der Stadt München gibt’s die schon.  

Carsharing und Leihräder im Blick

Grüne: MVV muss neue Wege gehen

  • schließen

Nicht nur U- und S-Bahn: Die Grünen wollen, dass der MVV über den Tellerrand blickt - mit Leihrädern und Carsharing.

Landkreis – Die Grünen-Fraktion im Kreistag will den MVV mit neuen Angeboten wie Carsharing und Leihrädern verquicken. Ihre Idee: Aus dem Verkehrsverbund soll ein Mobilitätsverbund werden.

Mehr Firmen, mehr Bürger, mehr Verkehr im Landkreis München: Die Infrastruktur stellen Gemeinden und den Landkreis vor zunehmende Probleme. „Der Landkreis muss konsequent, schnell und umfassend reagieren“, forderte Fraktionssprecher Christoph Nadler. „Sonst ersticken wir im Verkehr.“ Wer sich dieser Aufgabe anzunehmen hat, steht für die Grünen außer Frage: der große und nicht gerade arme Landkreis. Es gelte, an bestehenden Strukturen des Öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) zu rütteln, neue Wege zu beschreiten. „Wer sonst, wenn nicht wir, sollten das Heft in die Hand nehmen?“

Ende März hatten die Grünen die ersten Anträge zum Thema Verkehr vorgelegt, alle waren von den Kreisgremien angenommen worden. Danach witterten die Grüne ihre Chance, um ein politisches Thema erfolgreich zu setzen und für sich zu nutzen. Jedermann soll klar werden: Ohne die Grünen bewegt sich verkehrstechnisch nichts im Landkreis München. Darum legen sie nun nach. Die wichtigste Forderung aus dem neuen Antragspaket, das die Fraktion in der Kreistags-Sitzung in Oberschleißheim eingebracht hat: eine Reform des MVV. Der Verband soll nicht mehr nur S- und U-Bahn, Tram, Bus und Nahverkehrszüge im Blick haben, sondern künftig auch Systeme wie Carsharing und Leihräder im Blick haben.

Beides sei von den Menschen im Landkreis längst angenommen, argumentierte Nadler. Mit dem E-Bike zum Bahnhof, dort in den Zug und dann ins E-Auto. „Immer mehr Fahrgäste kombinieren unterschiedliche Verkehrsmittel miteinander.“ Auch Angebote wie Nacht- und Radlbusse empfehlen die Grünen. „Ein sinnvolles Mittel, die Leute zu animieren, vom Auto auf den Nahverkehr umzusteigen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof-Zukunft: Heftige Kritik am Bürgermeister 
Heftiger Gegenwind für Kuchlbauer: Der Bürgermeister muss sich in Sachen Tieferlegung des Bahnhofs ganz schön was anhören im Gemeinderat. 
Bahnhof-Zukunft: Heftige Kritik am Bürgermeister 
Zwei Staatsstraßen dicht
Eine Sperrung folgt der nächsten: Die Baustelle auf der A99 hat erhebliche Folgen - nicht nur Stau. Nun stehen die Autofahrer auch fernab der Autobahn.
Zwei Staatsstraßen dicht
Sportparkerweiterung ist „öffentlich zu behandeln“
Darf Taufkirchens Bürgermeister Ullrich Sander (parteifrei) das Abstimmungsergebnis der einzelnen Gemeinderäte zur abgelehnten Sportparkerweiterung unter Verschluss …
Sportparkerweiterung ist „öffentlich zu behandeln“
SV-DJK hält an Sportparkerweiterung fest
Ablehnung im Gemeinderat, Rückenwind auf der Bürgerversammlung: Nahezu einstimmig haben die 280 Anwesenden den Antrag des SV-DJK angenommen, dass sich der Gemeinderat …
SV-DJK hält an Sportparkerweiterung fest

Kommentare