Die Burschen von Grünwald haben den neuen Maibaum der Gemeinde eigenhändig eingegraben. Hochgehievt wurde der 38 Meter hohe Mast aber natürlich von einem Kran.
1 von 3
Die Burschen von Grünwald haben den neuen Maibaum der Gemeinde eigenhändig eingegraben. Hochgehievt wurde der 38 Meter hohe Mast aber natürlich von einem Kran.
Die Burschen von Grünwald haben den neuen Maibaum der Gemeinde eigenhändig eingegraben. Hochgehievt wurde der 38 Meter hohe Mast aber natürlich von einem Kran.
2 von 3
Die Burschen von Grünwald haben den neuen Maibaum der Gemeinde eigenhändig eingegraben. Hochgehievt wurde der 38 Meter hohe Mast aber natürlich von einem Kran.
Die Burschen von Grünwald haben den neuen Maibaum der Gemeinde eigenhändig eingegraben. Hochgehievt wurde der 38 Meter hohe Mast aber natürlich von einem Kran.
3 von 3
Die Burschen von Grünwald haben den neuen Maibaum der Gemeinde eigenhändig eingegraben. Hochgehievt wurde der 38 Meter hohe Mast aber natürlich von einem Kran.

Grünwald hat wieder einen Maibaum: Die Bilder

Grünwald - 38 Meter lang ist der neue Maibaum, der jetzt die Nobelgemeinde Grünwald ziert. Die Burschen gruben den Mast eigenhändig ein.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

„Der Kanzler“: Zu stark für Applaus
Mit ihrem Theaterprojekt „Der Kanzler“ haben die Mitglieder des neu gegründeten Ensembles „Junges Bürgerhaus“ in Unterföhring ihr Premierenpublikum beeindruckt. Die …
„Der Kanzler“: Zu stark für Applaus
Verkehrschaos auf A99: Obstlaster rast in Baustelle
Ein Sattelschlepper, beladen mit Obst, ist am frühen Morgen auf der A 99 bei Grasbrunn in eine Baustelle gerast. Die Folge: stundenlanges Verkehrschaos. 
Verkehrschaos auf A99: Obstlaster rast in Baustelle
München
Wiesn-Freude statt Heim-Apathie
Wie behindertengerecht und barrierefrei ist die Wiesn? Das testen Rollstuhlfahrer aus Neubiberg beim Ausflug aufs Oktoberfest.
Wiesn-Freude statt Heim-Apathie

Kommentare