Symbolfoto
+
Symbolfoto

Großeinsatz der Feuerwehren

Brand im Altenheim Grünwald - Bewohner bleiben unverletzt

  • Günter Hiel
    vonGünter Hiel
    schließen

Wegen eines Brands im Altenheim an der Eierwiese in Grünwald ist am Donnerstagabend ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften angerückt - keiner der Bewohner wurde verletzt.

Grünwald - Um 18.13 Uhr hatte laut Einsatzzentrale am Donnerstagabend ein Pfleger die Feuerwehr alarmiert, weil er Rauch bemerkt hatte. Fast zeitgleich sprach die Brandmeldeanlage an. Die Einsatzzentrale setzte die Freiwilligen Feuerwehren Grünwald, Pullach, Straßlach, den ABC-Zug München-Land und die Unterstützungsgruppe ELW (Einsatzleitwagen) in Marsch.

Es stellte sich heraus, dass in einem Lagerraum ein Putzwagen in Brand geraten war. Den Brand hatte die Feuerwehr schnell gelöscht. Wegen des Qualms wurden die Bewohner im betroffenen Stockwerk auf eine andere Etage verlegt, meldet die Feuerwehr.  Nach dem Ende des Einsatzes konnten nahezu alle Heimbewohner wieder in ihre Zimmer zurückkehren, lediglich einige wenige musste vorübergehend in einem anderen Zimmer übernachten. 

Verletzte gab es unter den Heimbewohnern nicht, allerdings blieb der Pfleger mit einer leichten Rauchgasvergiftung vorsorglich über Nacht im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt aktuell die Brandursache, die zu einem Sachschaden von zirka 30.000 Euro führte. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare