1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Grünwald

Die Grünwalder Ortsmitte könnte bald noch schöner sein

Erstellt:

Von: Marc Schreib

Kommentare

Marktplatz Grünwald
Am Grünwalder Marktplatz (Symbolbild) © Robert Brouczek

Eine begrünte Ortsmitte, die für Fußgänger und Radler angenehm ist, das wünscht sich die Grünen-Fraktion seit Jahren. Aber sie muss sich noch gedulden.

Grünwald – Jetzt ist ein Architekturbüro mit der Frage beschäftigt, wie sich die Situation im Zentrum am Grünwalder Marktplatz inklusive Rathausstraße und Luitpoldweg noch verbessern ließe. Dass Radler die Rathausstraße in beide Richtungen befahren könnten, dieser Gedanke ist vom Tisch (wir berichteten).

Der Planungsprozess dauert und dauert

Am Ende der jüngsten Gemeinderatssitzung hatte Susanne Kruse (Grüne) wieder eine Frage zur weiteren Gestaltung der Ortsmitte. Sie hatte bereits im vergangenen Dezember bemängelt, dass der Planungsprozess insgesamt schleppend verläuft.

Das Garten- und Landschaftsarchitekturbüro Finsterwalder aus Rosenheim sei ja nun beauftragt, und Kruse wollte gerne den Wortlaut des Auftrages erfahren. Denn sie wundere sich doch, dass es so lange dauert und das mit der Planung kein Städteplanungsbüro beauftragt wurde. Außerdem hätte sie die Ergebnisse des Büros gerne ungefiltert im Gemeinderat gehört. Stattdessen werde da erst in der Verwaltung vorbesprochen.

Corona auch ein Grund für das Warten

Bürgermeister Jan Neusiedl (CSU) erklärte das Procedere. Corona habe zu Verzögerungen geführt. Dann habe man mit der Rosenheimer Firma alles Nötige abgesprochen. Der Bürgermeister versprach jedoch, gerne in einer der nächsten Sitzungen auf Wunsch der Grünen-Gemeinderätin bekannt zu geben, womit das Büro genau beauftragt wurde. Als Nächstes könnte dann die Konzeptvorstellung folgen.

Auch interessant

Kommentare