+
Mit etlichen Einsatzkräften rückte am Sonntag die Feuerwehr an.

Brand in eigener Wohnung gelegt

Feuer in Grünwald: Seniorin zündet Bettzeug an

  • schließen

Vor den Flammen hat ein Zeuge eine Seniorin am Sonntag aus ihrer Wohnung in Grünwald gerettet. Dort war an zwei Stellen Feuer ausgebrochen. Verantwortlich ist die 87-Jährige selbst.

Grünwald - Nun ist klar, warum am Sonntagmorgen ein Feuer in einem Haus am Fischerwinkel in Grünwald ausgebrochen ist: Die Rentnerin, die ein aufmerksamer Spaziergänger (42) aus ihrer Wohnung  vor den Flammen rettete, ist selbst verantwortlich für den verheerenden Brand. 

Wie die Polizei mitteilt, stellte sich im Zuge der Ermittlungen heraus, dass die 87-Jährige im Schlaf- und Kinderzimmer ihrer Wohnung Bettzeug angezündet hatte. Sie machte einen verwirrten Eindruck, als der Passant, der Rauch bemerkt hatte, erst alle Bewohner durch Klingeln auf die Flammen aufmerksam machte und dann die Seniorin über die Terrassentür aus ihrer Wohnung rettete. Zudem hatte der 42-Jährige aus München die Frau mit einem Streichholz in der Hand in ihrer Wohnung stehen sehen. 

Alle drei Zimmer der Wohnung brannten komplett aus, der Schaden liegt bei 50 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weniger Politik beim Keferloher Montag
Mehr Landwirtschaft, weniger Politik. Ganz wie früher auf den Viehmärkten soll es diesmal zugehen beim Keferloher Montag.
Weniger Politik beim Keferloher Montag
B11: Rollerfahrer prallt in Auto
Ein Rollerfahrer wollte sich am Dienstag in Hohenschäftlarn am Stau vorbeischlängeln. dabei stieß er allerdings mit einem abbiegenden Auto zusammen.
B11: Rollerfahrer prallt in Auto
Statt Vollbremsung aufs Gas 
Statt eine Notbremsung hinzulegen, ist ein Autofahrer aufs Gaspedal gerutscht am Stauende bei Baierbrunn.
Statt Vollbremsung aufs Gas 
Kopftuch statt Kratzbürste
Neubiberg – Rainer Sontheimer (39) liebt gute Rock- und Metalmusik, hängt sich zu Weihnachten Christbaumkugeln in den Bart und ist ein Fan von Ludwig II. Als Dozent im …
Kopftuch statt Kratzbürste

Kommentare