Zum Glück mit Radhelm unterwegs

Grünwald: 13-Jährige verunglückt auf dem Schulweg

Einen Schutzengel hat eine Schülerin auf dem Schulweg gehabt - und einen Fahrradhelm auf dem Kopf. Gott sei Dank.

Grünwald - Richtig Glück gehabt ein 13 Jahres altes Mädchen aus Grünwald. Auf dem Schulweg wurde es am Montagmorgen von einem Auto angefahren, meldet die Polizei. Um 7.45 Uhr hatte die 13-Jährige die Tölzer Straße überqueren wollen und war mit ihrem Rad bei Rot über die Ampel gefahren. Anschließend schlängelte sie sich zwischen einigen Autos durch. Dabei wurde sie vom Pkw eines 51-Jährigen aus dem Landkreis München erfasst. Das Mädchen hatte glücklicherweise einen Helm auf und zog sich lediglich Hautabschürfungen zu. Die Schülerin wurde ärztlich versorgt und besuchte im Anschluss den Unterricht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Rene Ruprecht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oberschleißheim: Mehr Lärm, aber kein Schallschutz
Wenn die Polizeihubschrauberstaffel nach Oberschleißheim zieht, wird es lauter für die Anwohner rund um die Jugendbegegnungsstätte. Und auch für deren Gäste. Lärmschutz …
Oberschleißheim: Mehr Lärm, aber kein Schallschutz
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching baut aktuell im Stadion auf eigene Kosten einen sogenannten Hybridrasen. Das Vorhaben wurde vom Gemeinderat genehmigt, …
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
Auf der Ortsumfahrung bleibt Tempo 100
Die Putzbrunner Gemeinderäten haben sich für ein Tempolimit von 70 Stundenkilometern auf der Ortsumfahrung stark gemacht. Doch Landratsamt und Polizei sehen dafür keinen …
Auf der Ortsumfahrung bleibt Tempo 100
Auf der A99: BMW-Fahrer fällt in Sekundenschlaf - und wird über Leitplanke geschleudert
Vermutlich in Sekundenschlaf gefallen ist ein Autofahrer aus Clausthal (Niedersachsen) auf der A99 – mit fatalen Folgen. 
Auf der A99: BMW-Fahrer fällt in Sekundenschlaf - und wird über Leitplanke geschleudert

Kommentare