+
Knapp 300 männliche Flüchtlinge leben in der Traglufthalle in Wörnbrunn.

Einer zeigte den "Hitlergruß"

Betrunkene Flüchtlinge sprengen Privatfeier

Grünwald - Drei betrunkene Männer sind am Samstag in eine Privatfeier im Forsthaus Wörnbrunn geplatzt. Sie bedienten sich an den Gläsern der Gäste, einer zeigte sogar den "Hitlergruß". 

Nach Ermittlungen der Polizei handelt es sich bei zwei der Männer um Asylbewerber aus der Traglufthalle, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Forsthaus Wörnbrunn befindet. Der dritte Beteiligte ist bislang noch unbekannt. Die Männer platzten gegen 23.30 Uhr in die Feier und grölten lautstark herum. Sie bedienten sich laut Pressebericht an den Gläsern der Gäste und tranken diese aus. Einer der Männer hob dann die Hand zum „Hitlergruß“. Die ungebetenen Gäste wurden mehrfach aufgefordert, das Gasthaus zu verlassen. Das taten die Männer schließlich auch. Allerdings kehrten sie kurz darauf zurück. Einer der Flüchtlinge wollte eine Weinflasche entwenden. Eine Angestellte konnte den Diebstahl verhindern. 

Die verständigte Streife der Polizei konnte beim Eintreffen bereits zwei auf der Straße torkelnde Personen feststellen. Dabei handelte es sich um einen 20 Jahre und einen 56 Jahre alten Asylbewerber. "Sie zeigten gegenüber den Einsatzkräften keinerlei Respekt", heißt es im Pressebericht. Die betrunkenen Männer wurden zur Ausnüchterung in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. 

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Vier Mal soll Simone G. im August 2016 auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Taufkirchen Thomas B. (Name geändert) mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben. Seit Donnerstag …
Opfer vier Mal mit Fuß gegen Kopf getreten 
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Exklusive Schuhe im Wert von 100 000 Euro sind am Mittwoch durch einen Brand im Sonderverkauf des Textilunternehmens Schustermann und Borenstein im Dornacher …
Brand bei Schustermann und Borenstein: 100 000 Euro Schaden 
Haar will in die Höhe wachsen
Wohnungen für bis zu 1600 neue Einwohner, zwei Wohntürme inklusive, und ein großes Einkaufszentrum im Herzen Haars: Diese Vision für die Ortsentwicklung an der Südseite …
Haar will in die Höhe wachsen
Rauchvergiftung nach Saunabrand
Im Sportpark Ismaning hat es gebrannt, die Ursache ist noch unklar. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht.
Rauchvergiftung nach Saunabrand

Kommentare