+
Die Oberhachinger Straße bekommt innerorts einen neuen Flüsterasphalt. Dazu sind mehrere Bauphasen nötig. 

Oberhachinger- und Tölzer Straße

Ab Montag: Zwei Monate Baustelle und Vollsperrung in Grünwald

  • schließen

Noch einmal müssen die vom Baustellenlärm geplagten Anwohner der Tölzer- und Oberhachinger Straße in Grünwald Geduld beweisen. Größtenteils in den Sommerferien sollen die Straßen saniert werden, wie das Bauamt der Gemeinde mitteilt. Los geht’s am Montag, 9. Juli.

Grünwald– Ein Flüsterasphalt soll dann den Verkehrslärm minimieren und den Anwohnern endlich etwas mehr Ruhe bringen. Die schwierigste Bauzeit erwartet die Pendler, die von Oberhaching in Richtung Grünwald oder umgekehrt unterwegs sind, zwischen 27. August und 10. September. Dann wird die Kreisstraße M 11 komplett gesperrt.

Die Sanierung erfolgt in vier Phasen: Zwischen 9. und 29. Juli ist die Tölzer Straße zwischen dem Stöckelkreuzweg und Auf der Eierwiese dran (Phase 1). Die Umleitung erfolgt über die Tölzer Straße, Wendelsteinstraße, Leerbichlallee, An den Römerhügeln, Laufzorner Straße, Sudetenstraße und Oberhachinger Straße. In diesem Zeitraum wird an der Kreuzung Oberhachinger- /Sudetenstraße eine provisorische Ampelanlage aufgestellt. Der Bus 271 und der Schulbus nach und aus Straßlach-Dingharting wird über die Wendelsteinstraße, Leerbichlallee, An den Römerhügeln auf die Laufzorner Straße fahren. Ersatzhaltstellen befinden sich an der Wendelstein-/ Ecke Tölzer Straße.

Der vierte Bauabschnitt: Zwei Wochen Vollsperrung der M11 vom 27. August bis 10. September

In der zweiten Bauphase ist die Oberhachinger Straße zwischen Marktplatz und Laufzorner Straße betroffen, ein verkehrstechnisch sensibles Stück. Die Arbeiten dauern von 30. Juli bis 5. August. Währenddessen herrscht Vollsperrung. Die Verkehrsteilnehmer folgen der Umleitung von der Tölzer Straße, über die Römerhügel, Laufzorner Straße und Sudetenstraße bis zur Oberhachinger Straße. Es gibt eine provisorische Ampelanlage an der Oberhachinger- /Sudetenstraße. Zusätzlich wird eine Ampel an der Kreuzung Tölzer Straße/ An den Römerhügeln errichtet. Der Bus 224 fährt von der Sudeten- auf die Laufzorner Straße zu den Römerhügeln. Ersatzhaltstellen sind An den Römerhügeln/ Ecke Laufzorner Straße eingerichtet.

Die dritte Bauphase betrifft die Oberhachinger Straße zwischen der Laufzorner und Sudetenstraße. Unter Vollsperrung muss die Straße von6. bis 26. August saniert werden. Die Umleitung verläuft auf die gleiche Weise wie im Bauabschnitt zuvor.

Der heikelste Bauabschnitt, Nummer vier, für die Verkehrsteilnehmer beginnt am 27. August und endet am 10. September. Es gibt keine innerörtliche Umleitung. Daher muss die Oberhachinger Straße zwischen Oberhaching und Grünwald komplett gesperrt werden. Lediglich der Linienverkehr hat freie Fahrt. Eine überörtliche Umleitung wird ausgeschildert. Der Bus 224 fährt von der Oberhachinger Straße über die Forsthausstraße auf die Wörnbrunner-Straße, dann von der Tobruk- auf die Von-Ranke-Straße und zurück auf die Oberhachinger Straße. Ersatzhaltstellen werden an der Wörnbrunner Straße/Ecke Josef-Sammer-Straße eingerichtet.

Laut Bauamt werden Anwohner und Lieferverkehr jederzeit mit gewissen Einschränkungen die Grundstücke anfahren können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei ihm machte sogar Mathe Spaß: Realschule trauert um Lehrer
Beliebter Lehrer, engagierter Gemeinderat und zweifacher Familienvater: Mit nur 40 Jahren ist Florian Sedlmair, Lehrer an der Realschule in Ismaning, gestorben.
Bei ihm machte sogar Mathe Spaß: Realschule trauert um Lehrer
Putzbrunn tritt auf die Bremse: In diesen Straßen gilt ab sofort Tempo 30
Mehr als jeder Zweite fährt in Putzbrunn zu schnell. Das ergaben Messungen. Die Gemeinde tritt nun auf die Bremse. In 14 Straßen gilt ab sofort Tempo 30.
Putzbrunn tritt auf die Bremse: In diesen Straßen gilt ab sofort Tempo 30
Rechtsextreme Wahlplakate: Darum können die Kommunen nichts tun
Seit Tagen hängen in mehreren Landkreis-Gemeinden Wahlplakate der rechtsextremen Partei „Der Dritte Weg“. Auf den Plakaten prangen fremdenfeindliche Parolen wie …
Rechtsextreme Wahlplakate: Darum können die Kommunen nichts tun
Ein Riss geht durch das Gotteshaus
Es war eine Nachricht, mit der keiner gerechnet hatte: Die Kirche St. Georg in Hohenschäftlarn ist ab sofort geschlossen, Taufen, Erstkommunionen und Hochzeiten müssen …
Ein Riss geht durch das Gotteshaus

Kommentare