Verdacht auf Schädelbasisbruch

Radfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Grünwald - Ein Radfahrer ist am Montag in Grünwald so schwer gestürzt, dass er mit dem Verdacht auf einen Schädelbasisbruch ins Krankenhaus gebracht werden musste. 

Nach Angaben der Polizei fuhr der Münchner auf dem Seitenstreifen der Staatsstraße zwischen Grünwald und Pullach. Nahe der Grünwalder Brücke rutschte er im Rollsplitt aus und stürzte ohne Fremdbeteiligung auf die Straße. Ob der Münchner einen Fahrradhelm trug, ist unklar. 

pk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lieferverkehr darf bis nachmittags in Garchings Fußgängerzone 
Die Garchinger wollen es nicht, der Stadtrat hat es trotzdem erlaubt: Lieferverkehr darf künftig bis 15 Uhr in die Fußgängerzone. Voraus ging eine denkwürdige Debatte.
Lieferverkehr darf bis nachmittags in Garchings Fußgängerzone 
Afghanischer Azubi darf bleiben
Erleichterung pur: Der afghanische Flüchtling Ali Ahrar  aus Haar wird nicht abgeschoben. Vor Gericht erzählten seine Eltern von der Hölle - die Flucht vor den Taliban.
Afghanischer Azubi darf bleiben
Neues Schwimmbad kommt
Diese Entscheidung hat sich der Gemeinderat wahrlich nicht leicht gemacht und viele verspüren dabei arge Bauchschmerzen: Ein neues Schwimmbad mit sechs Bahnen und eine …
Neues Schwimmbad kommt
70-Jährige ringt nach Kollision mit Radler mit dem Tod
Eine 70 Jahre alte Fußgängerin ist bei einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer in Pullach lebensgefährlich verletzt worden. 
70-Jährige ringt nach Kollision mit Radler mit dem Tod

Kommentare