Erstickungsgefahr! Diese Süßigkeit sollten Sie sofort aus der Reichweite von Kindern entfernen

Erstickungsgefahr! Diese Süßigkeit sollten Sie sofort aus der Reichweite von Kindern entfernen

Verletzt wurde niemand

Vorfahrt missachtet: Über 10.000 Euro Schaden

Ein 47-Jähriger hat einer Münchnerin in Grünwald die Vorfahrt genommen. Das Resultat: über 10.000 Euro Schaden an den Audis der beiden. Immerhin wurde niemand verletzt.

Grünwald - Über 10.000 Euro Schaden hat ein 47 Jahre alter Münchner bei einem Unfall in Grünwald verursacht. Der Mann wollte am Karfreitag gegen 15.30 Uhr mit seinem Audi A4 von der Emil-Geis-Straße in die Tölzer Straße abbiegen. Wie die Polizei berichtet, nahm er dabei einer 46-Jährigen aus München, die in ihrem Audi Q7 unterwegs war, die Vorfahrt. Die beiden Autos krachten ineinander.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am A4 entstand jedoch ein Schaden in Höhe von 5000 Euro, beim Q7 war die rechte Seite beschädigt. Die Polizei taxiert den Schaden auf rund 7000 Euro.

fp

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde führt neue Parkzeitregelung am Friedensplatz ein - Jetzt hagelt es Kritik
Die Gemeinde Unterhaching hat nicht nur den Friedensplatz umgestaltet, sondern dort auch eine neue Parkzeitregelung eingeführt. Dafür hagelt es jetzt Kritik - von …
Gemeinde führt neue Parkzeitregelung am Friedensplatz ein - Jetzt hagelt es Kritik
Dem Himmel ein Stück näher
An den vier Adventswochenenden stellen wir vier staade Orte im Landkreis vor. Im zweiten Teil haben wir mit Abt Petrus Höhensteiger eine Kapelle im Kloster Schäftlarn …
Dem Himmel ein Stück näher
Positive „Wahlkampagne“: Diese Kandidaten wollen für die Grünen in den Gemeinderat
Mit einer positiven Wahlkampagne wollen die Grünen möglichst viele Mandate im Gemeinderat erobern - und im besten Fall sogar das Rathaus. Diese Kandidaten solle es …
Positive „Wahlkampagne“: Diese Kandidaten wollen für die Grünen in den Gemeinderat
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt allerdings ab
Ein DHL-Paketbote ist bei der Auslieferung vollkommen ausgerastet. Erst trat er auf die Tür und dann auf ein Paket ein - aus vollkommen nichtigem Anlass.
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt allerdings ab

Kommentare