Polizei, Kontrolle
+
Nach kurzer Verfolgung stoppte die Polizei den 46-Jährigen.

Mann flüchtet vor Polizeikontrolle

Mit 3,3 Promille hinterm Steuer

Mit 3,3 Promille hinterm Steuer hat ein 46-jähriger aus dem südlichen Münchner Landkreis am Samstagabend versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen.

Der 46-jährige Mann war laut Polizei erstmals um 18.30 Uhr aufgefallen, als er in der Portenlängerstraße in Grünwald mit seinem 3er-BMW quer auf der Straße stand. Ein Mann, der vorbeikam sprach den 46-Jährigen an, ob er Hilfe brauche. Als dieser nicht reagierte und einfach davonfuhr, verständigte der Zeuge die Polizei. Die fand den 46-Jährigen wenig später in der Kaiser-Ludwig-Straße. Als er die Beamten bemerkte, gab der Mann Gas und versuchte zu fliehen. In der Portenlängerstraße konnten ihn die Polizisten jedoch stoppen - und bemerkten gleich den Alkohlgeruch. Ein Schnelltest ergab, dass der Mann mit 3,3 Promille unterwegs war.  Er musste die Beamten zur Blutabnahme begleiten. Seinen Führerschein stellten sie sicher.

Auch interessant

Kommentare