+
Anwalt Marco Winterer mit George Alaba, Vater von FC-Bayern-Star David Alaba, bei der Verhandlung im Dezember 2016.

Keller seiner Villa in Grünwald nicht benutzbar

Schimmel-Streit: FC-Bayern-Star David Alaba streitet weiter vor Gericht

  • schließen

Grünwald/München – Es geht weiter im Streit um Schimmel in der Villa von FC-Bayern-Star David Alaba. Nun soll ein Gutachter den Zustand der Villa beurteilen.

Der Rechtsstreit um Schimmel im Keller von David Alabas Villa in Grünwald dauert an. Vor dem Zivilgericht München II wurden jetzt sein Vater George Alaba und der für die Sanierung zuständige Architekt vernommen.

Letzterer erklärte, dass es im Haus schon früher Feuchtigkeits-Probleme gegeben habe. Der Münchner Architekt war von den Vorbesitzern des Hauses für Renovierungsarbeiten beauftragt worden. Unter anderem legte er den Boden eines Kellerraums tiefer, in dem man bis dahin nur gebückt gehen konnte und ließ einen Sanierungsputz auf die Wände aufbringen, welcher die Feuchtigkeit aufsaugt.

Aus Sicht des Experten hätte es noch weiterer Baumaßnahmen bedurft, um eine zufriedenstellendere Situation zu erreichen. Doch die Bauherren scheuten zusätzliche Eingriffe in Haus und Garten. Tatsächlich bestand auch keine gefährdende Lage.

Als der FC-Bayern-Star im April 2015 in das Haus einzog, bemerkte er schon bald einen unangenehmen Geruch im Gebäude. Er kam aus dem Raum, den sein Sohn für Fitness und zur Entspannung vorgesehen hatte, sagte Vater Alaba, der den 24-Jährigen vor Gericht vertritt.

Alaba junior bat die Vorbesitzer um eine Lösung zur Behebung der Situation. Doch nichts sei passiert, sagte Vater George Alaba in der Verhandlung. Und er betonte: „Der Keller ist nicht benutzbar.“

Die Sanierungskosten wurden mit 137 000 Euro veranschlagt. Fußball-Profi Alaba klagte die Summe von der Vorbesitzerin, einer Starnberger Unternehmerin, ein. Die Frau bestritt vor Gericht, von den Problemen im Keller gewusst zu haben. Sie und ihr Mann hätten vor dem Verkauf eine Menge Geld zur Renovierung in das Haus gesteckt.

Ein beauftragter Gutachter soll nun über die Situation vor Ort informieren. Bis dahin wurde der Prozess zunächst einmal vertagt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Hochbrück: Umkleiden für 1,1 Millionen Euro
Ein Angebot und eine satte Summe: 1,1 Millionen Euro soll das neue Gebäude für den FC Hochbrück kosten. Das will der Stadtrat so aber nicht stehen lassen.
FC Hochbrück: Umkleiden für 1,1 Millionen Euro
Schreiber schafft es, Bach definitiv nicht
Fünf Abgeordnete vertreten den Landkreis München künftig im Bundestag. Nachdem am Sonntag Florian Hahn (CSU) direkt nach Berlin gewählt worden ist und Jimmy Schulz …
Schreiber schafft es, Bach definitiv nicht
Kirchheim baut ein neues Zentrum
„Kirchheim 2030“ wird es geben: Mit 71,7 Prozent hat sich eine große Mehrheit am Sonntag beim Bürgerentscheid fürs neue Ortszentrum ausgesprochen. Es war eine letzte …
Kirchheim baut ein neues Zentrum
Wahl-Ticker: Fünf Kandidaten aus dem Landkreis München im Bundestag
Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen zur Bundestagswahl gibt‘s hier im Wahl-Ticker - ebenso wie alle Infos und das Ergebnis zum Bürgerentscheid in Kirchheim über das …
Wahl-Ticker: Fünf Kandidaten aus dem Landkreis München im Bundestag

Kommentare