+
Viel Einsatz gezeigt: „Charly“ Schwarz bei seiner Verabschiedung mit Bürgermeister Jan Neusiedl.

Standesbeamter „Charly“ Schwarz geht in den Ruhestand

„Charly“ Schwarz traut nicht mehr

Karl Schwarz hat einen ungewöhnlichen beruflichen Weg genommen: Zunächst wollte „Charly“ Schwarz Konditor werden, dann wurde er leitender Standesbeamter der Gemeinde Grünwald. Er war also nicht für die Torten zuständig, aber doch für das Wohl von Braut und Bräutigam. Jetzt geht der 63-Jährige in den wohlverdienten Ruhestand.

Grünwald – Im Grünwalder Rathaus war Karl Schwarz einer der Standesbeamten. Seit 2014 hatte er die Leitung des Standesamtes inne. Doch das ist nicht alles in seinem Lebenslauf, der sich recht bunt liest. Schwarz ließ sich anfänglich zum Konditor ausbilden und kam dann zum Bundesgrenzschutz. Nach der Ausbildung in Bayern wurde er nach Bonn beordert und wurde hier im Objekt- und Personenschutz eingesetzt, auch im Bundeskanzleramt. 1982 schied er als Polizeioberwachtmeister aus und war bis 1984 Steueranwärter am Finanzamt Wolfratshausen.

Mitte der 1980er Jahre begann er bei der Gemeinde Grünwald seinen Dienst. Rund 800 Trauungen hat Karl Schwarz in dieser Zeit. Doch das ist nur ein Teil seines Aufgabengebiets. Schließlich fallen beim Standesamt alle Personenstandsfälle an, also Geburten, Hochzeiten und Todesfälle.

Bürgermeister Jan Neusiedl dankte Karl Schwarz für die 34-jährige Tätigkeit in der Gemeinde Grünwald. Er habe sich im Kreise des Kollegiums und der Bürger rasch einen Namen als Kenner seines Fachs gemacht. Neusiedl: „Ihre gewissenhafte Tätigkeit im Bereich des Friedhofs- und des Personenstandwesens wurden von allen sehr geschätzt. Fleiß, Können und Einsatzbereitschaft zeichnen Sie aus.“

Die Nachfolge als leitende Standesbeamtin übernimmt Veronika Schöffmann. Die Verwaltungsfachwirtin wurde vor 13 Jahren in Bad Heilbrunn zur Standesbeamtin bestellt und war ab April 2013 Standesamtsleiterin der Gemeinde Bad Heilbrunn. Ein Jahr später hat sie im Grünwalder Standesamt begonnen.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Auf der A99 kam es in Kirchheim bei München zu einem furchtbaren Verkehrsunfall. Zwei Männer starben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Pionierarbeit für Mountainbiker: Neue Pumptrack-Anlage eröffnet
Bei diesem Projekt haben alle mit angepackt und so ist die neue Pumptrack-Anlage in Aschheim nach nur zwei Monaten fertig. Die Kinder und Jugendlichen drehten schon die …
Pionierarbeit für Mountainbiker: Neue Pumptrack-Anlage eröffnet
Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei sucht Zeugen
Einbrecher sind am Sonntag in Ismaning in ein Anwesen eingestiegen. Dort erbeuteten sie Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.
Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei sucht Zeugen
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt ab
Ein DHL-Paketbote ist bei der Auslieferung vollkommen ausgerastet. Erst trat er auf die Tür und dann auf ein Paket ein - aus vollkommen nichtigem Anlass.
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt ab

Kommentare