Glück auf für den Weiterbau: Bürgermeister Jan Neusiedl, Zimmerer Andreas Heiss und Architekt Peter Färbinger beim Richtfest der Kindertagesstätte an der Leerbichlallee (v.l.). F.: sth

Grünwald schafft mehr Platz für Kinder

Grünwald - Zwei Kindergartengruppen, drei Krippengruppen, sieben Personalwohnungen und 17 Tiefgaragenstellplätze - beim Richtfest hat die Gemeinde Grünwald den Bau der neuen Kindertageseinrichtung in der Leerbichlallee gefeiert, die noch in diesem Sommer fertiggestellt werden soll.

Nach drei neuen Kinderkrippen, die im vergangenen Jahr eingeweiht wurden, entsteht mit diesem Bau die nächste Kindertageseinrichtung in Grünwald. „Wir haben einen großen Zuzug an Familien“, erklärt Grünwalds Bürgermeister Jan Neusiedl (CSU). Der Bedarf an Betreuungsmöglichkeiten sei entsprechend hoch, dem komme die Gemeinde nach.

Baubeginn an der Leerbichlallee war im September 2013. Die Baukosten betragen rund 7,2 Millionen Euro. „In der Kindertagesstätte wird ein flexibles Raumkonzept im Erdgeschoss entstehen, das die Benutzung der Räume sowohl von Kindergartengruppen als auch von Krippengruppen ermöglicht“, erklärt Architekt Peter Färbinger.

Von einem multifunktionalen Flur werden alle Gruppenräume abgehen, große Fenster nach Osten, Süden und Westen sollen viel Licht in die Zimmer bringen. Zusätzlich stehen den Kindern 2900 Quadratmeter Außenspielfläche zur Verfügung. Die Wohnungen im Obergeschoss sollen zukünftig von Mitarbeitern genutzt werden. „So schaffen wir bezahlbaren Wohnraum für unser Personal“, freut sich Neusiedl.

Die Inbetriebnahme ist für diesen August geplant. „Dieses Ziel werden wir wahrscheinlich erreichen“, sagt der Bürgermeister. Das zerbrochene Glas, das Zimmerer Andreas Heiss beim obligatorischen Richtspruch vom Rohbau warf, soll Glück für den zügigen Weiterbau bringen.

(sth)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trambahn-Krach: Grünwalder ärgern sich über Lärm am Gleis - MVG macht wenig Hoffnung
Die Trambahn-Linie nach Grünwald ist der Gemeinde wichtig. Doch die direkten Anwohner ärgern sich über den Krach, der aus ihrer Sicht zu vermeiden wäre.
Trambahn-Krach: Grünwalder ärgern sich über Lärm am Gleis - MVG macht wenig Hoffnung
Unwetter setzt Straßen unter Wasser
Den Pullacher Ortsteil Großhesselohe hat das Unwetter am Donnerstagabend getroffen. Zu fünf Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Pullach ausrücken.
Unwetter setzt Straßen unter Wasser
Falsche Polizisten auf der Flucht 
Zwei Unbekannte haben sich am Donnerstag in Haar als Polizisten ausgegeben. Sie durchsuchten die Wohnung eines Seniors. Eine Fahndung blieb erfolglos. 
Falsche Polizisten auf der Flucht 
Angedockt: Das ist der Siegerentwurf für das neue Gymnasium
Wenn im September 2025 der Unterricht wieder beginnt, sollen in Aschheim erstmals die Schüler ins neue Gymnasium strömen. Der Siegerentwurf für den Schulcampus ist nun …
Angedockt: Das ist der Siegerentwurf für das neue Gymnasium

Kommentare