Grundsteinlegung für Bürgerhaus der Luxusklasse

Unter strahlendem Himmel hat Bürgermeister Franz Schwarz den Grundstein gelegt für ein Bürgerhaus der Luxusklasse gegenüber vom Rathaus für 26 Millionen Euro.

Unter strahlendem Himmel hat Bürgermeister Franz Schwarz den Grundstein gelegt für ein Bürgerhaus der Luxusklasse gegenüber vom Rathaus für 26 Millionen Euro.

Unterföhring baut ein CO2-neutrales Gebäude, in dem Symphoniker und große Bühnen zu Gast sein werden. „Trotz Banken- und Finanzkrise ist dieses Projekt nicht gefährdet und auch die Vorhaben der nächsten Jahre nicht“, beruhigte Schwarz. Bei Rücklagen von 250 Millionen Euro kann der Unterföhringer Gemeinderat auch in Sachen Bauqualität höchste Standards setzen.

Bauamtsleiter Lothar Kapfenberger freut sich besonders, dass der Bau „absolut im Zeitrahmen“ ist. Das Herzstück bildet ein großer Saal mit 700 Sitzen, Theaterbühne und Orchestergraben. Daneben wird ein kleiner Saal für 100 Besucher, Ateliers, Vereinsräume und eine Kegelbahn entstehen. Auch die Musikschule zieht ein. Für Lebendigkeit soll dieGastronomie mit Biergarten sorgen, ein Pächter wird noch gesucht. Der Vorplatz mit rund 2000 Quadratmetern wird das Bindeglied zwischen Bürgerhaus und Rathaus. Unter einem 625 Meter großen Zeltdach soll hier der Wochenmarkt stattfinden.

Großen Wert haben die Gemeinderäte auf ein nachhaltiges Energiekonzept gelegt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionen-Nachzahlung wegen Google-Werbung: „Das ist absolut irrwitzig“
Die neue Auslegung des Steuerrechts würde unter anderem die Schäftlarner Rollladen-Firma Schönberger hart treffen, die bei Google Anzeigen schaltet. Sie erhielt nach der …
Millionen-Nachzahlung wegen Google-Werbung: „Das ist absolut irrwitzig“
Kultursaison ohne Kultursaal: Garching geht zelten
Zehn Wochen lang findet das Kulturleben der Stadt Garching notgedrungen unter einer Zeltplane statt - der Aufbau kann sich aber sehen lassen.
Kultursaison ohne Kultursaal: Garching geht zelten
Flächenfresser Forschungscampus? - Anwohner kritisiert Dauer-Wachstum der TU in Garching
Überraschender Anwohner-Kritik sah sich der Garchinger Stadtrat gegenüber. Ein Bürger kritisierte den Forschungscampus scharf.
Flächenfresser Forschungscampus? - Anwohner kritisiert Dauer-Wachstum der TU in Garching
Posse um „lebensgefährliche“ Zwei-Zentimeter-Rinne | Oberschleißheim
Es ging um Leben und Tod, als der Oberschleißheimer Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung über eine Wasserrinne diskutierte - jedenfalls sah das ein Rat so.
Posse um „lebensgefährliche“ Zwei-Zentimeter-Rinne | Oberschleißheim

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion