Mit 0,84 Promille

BMW-Fahrer kracht in parkendes Auto

Haar - In ein geparktes Auto ist ein 44-Jähriger am Mittwochabend in Haar gekracht. Er hatte getrunken. Seinen Führerschein konnten ihm die Polizeibeamten nach dem Unfall allerdings nicht abnehmen.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann aus dem östlichen Münchner Landkreis gegen 19.30 Uhr auf dem Wieselweg unterwegs, als er zu weit nach rechts von der Fahrspur abkam und in einen am Fahrbahnrand geparkten Seat donnerte. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt, der BMW musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt bei ungefähr 8000 Euro. Dem Unfallverursacher droht nun Ärger. Die Polizisten der Dienststelle in Haar stellten bei dem 44-Jährigen einen Atemalkohol von 0,84 Promille fest. Seinen Führerschein konnten sie ihm jedoch nicht sofort abnehmen, da er nur eine Kopie dabei hatte.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Unterföhring - Der Penny-Markt an der Ahornstraße in Unterföhring wird „voraussichtlich vor Ostern eröffnen“, das teilt der Geschäftsführer des Vereins für …
An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Unterhaching - Seit 30 Jahren ist auf Teneriffa ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Unterhaching im Einsatz - die startet jetzt die Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“.
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Oberhaching - So viel Spendengeld wie noch nie zuvor hat die Wählergemeinschaft Oberhaching heuer bei ihrer Christbaumsammelaktion erhalten. Nämlich 4500 Euro.
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring
Unterföhring – Als vor anderthalb Jahren die Hypovereinsbank an der Bahnhofstraße ihre Filiale schloss, verkündete die Commerzbank gegenüber auf einem Schild sinngemäß: …
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring

Kommentare