+
Ein Filetgrundstück: Bei dieser Lage und dem Bedarf an Gewerbeflächen wir d das nicht ewig Wiese bleiben.

Finckwiese erwacht aus Dornröschenschlaf

  • schließen

Über das erhoffte BMW-Forschungszentrum wächst bald der Mais: Die Finckwiese in Haar wird wieder landwirtschaftlich genutzt, nachdem sich BMW entschieden hat, in Unterschleißheim zu bauen.

Haar– Bürgermeisterin Gabriele Müller (SPD) steht zu ihrem Wort. Nachdem sich die Pläne zerschlagen haben, das BMW-Forschungszentrum mit rund 2000 Beschäftigten auf der Finckwiese anzusiedeln, wird auf der Fläche wieder Mais wachsen. So hatte Müller es den Haarern versprochen, und folgerichtig hat der Gemeinderat nahezu einstimmig beschlossen, den „vorhabenbezogenen Bebauungsplan“, zugeschnitten auf das Forschungszentrum, wieder einzukassieren, wie von der CSU-Fraktion beantragt.

Nur Ton van Lier (FWG) stimmte gegen diesen Akt der „Symbolpolitik“. Bei jedem neuen interessanten Antrag werde der Gemeinderat beraten müssen. Es gebe sicher anderes „nicht alltägliches Gewerbe“, dem man die Ansiedlung genehmigen könne. Wenn Haar die Aufstellungsbeschlüsse zurücknehme, verliere man Zeit.

Auch Müler hatte vor dem Beschluss festgestellt, dass die Finckwiese „aus dem Dornröschenschlaf erwacht“ sei. Es wird sich bestimmt ein Prinz finden, der dort bauen möchte. Das rund 20 Hektar große Areal am Ortsrand ist ein Filetstück: direkt am Autobahnanschluss, eingegrenzt von den Bundesstraßen 304 (Wasserburger Straße) und 471 (Grasbrunner Straße). Noch wächst dort tatsächlich Mais, im hinteren Bereich sind Wiesen und ein bisschen Wald. Besitzer ist die DIBAG, die Doblinger Industriebau AG. Unwahrscheinlich, dass die Finckwiese auf ewig Wiese bleibt. Die Gemeinde hat Bedarf an zusätzlichen Gewerbeflächen, regelmäßig kommen Anfragen. Aber für die Finckwiese muss es schon etwas Besonderes sein.  gü

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verhagelte Bilanz
Viel Kritik gab es im Geothermie-Ausschuss zur Jahresrechnung 2017 der Geothermie Unterhaching Produktionsgesellschaft.
Verhagelte Bilanz
Im Notfallist Ottobrunn top
Mit strahlenden Gesichtern und zwei Pokalen im Gepäck kehrten die Johanniter Ottobrunn-Riemerling jetzt vom Landeswettkampf der bayerischen Johanniter in Kempten zurück.
Im Notfallist Ottobrunn top
19 weitere Wohnungen an der Aschheimer Straße
Moderne Mietwohnungen zu bezahlbaren Preisen: Die Gemeinde Unterföhring baut an der Aschheimer Straße das nächste Mietshaus.
19 weitere Wohnungen an der Aschheimer Straße
Chaosfahrt von Garmisch bis Egling: Felgenspur führt Polizei zu betrunkenem Brunnthaler
Ein jähes Ende nahm am Samstag die kilometerlange Trunkenheitsfahrt eines 42 Jahre alten Mannes aus Brunnthal. Er hatte schon in Garmisch gewütet, bevor er in Egling im …
Chaosfahrt von Garmisch bis Egling: Felgenspur führt Polizei zu betrunkenem Brunnthaler

Kommentare