Dringende Sanierungsarbeiten

A 99: Umleitungen zwischen Haar und Sauerlach

Haar – Wegen massiver Schäden an der Fahrbahn muss die A 99 im Bereich Haar und am Autobahnkreuz Süd ganz kurzfristig saniert werden, noch vor dem Winter. Ab Montag, 21. November, kommt es deshalb zu erheblichen Behinderungen, meldet die Autobahndirektion.

In der Nacht auf Dienstag, 22. November, wird die Fahrbahn im Bereich der Anschlussstelle Haar saniert. Dazu muss von 19 Uhr bis 5 Uhr die Anschlussstelle Haar in Fahrtrichtung Salzburg gesperrt werden. Autofahrer werden zur Anschlussstelle Hohenbrunn weiter geleitet, um dort zu wenden und wieder auf der Gegenfahrbahn zur Anschlussstelle Haar zurück zu fahren. Ab 20 Uhr wird auf der Wasserburger Landstraße in Richtung Berg am Laim die rechte Spur gesperrt. Die schadhafte Fahrbahn im Ampelbereich muss abgefräst und erneuert werden.

Verbindungsrampe von der A 99 auf die A 8 gesperrt

In der Nacht auf Mittwoch, 23. November, wird am Autobahnkreuz Süd die Verbindungsrampe von der A 99 auf die A 8 in Richtung Salzburg auf der Rampenbrücke gesperrt. Autofahrer werden zur Anschlussstelle Sauerlach geleitet, um dort zu wenden und wieder zurück zum Kreuz München-Süd und damit auf die A 8 zu gelangen. Bis Mittwoch, 6 Uhr, sollen die Arbeiten abgeschlossen und die Baustelle geräumt sein.

Wer sich auskennt, kann die A 99 auch bei Ottobrunn verlassen, um über die Rosenheimer Landstraße (B 471) zur Anschlussstelle Taufkirchen-Ost zu gelangen und auf die A 8 in Richtung Salzburg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

50-Tonner rauschen durchs Dorf
Wegen einer Landvermessung per Laster könnte in Straßlach-Dingharting die Erde beben. Bei einer vorherigen Erhebung trug die Kapelle in Kleindingharting Risse davon.
50-Tonner rauschen durchs Dorf
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Bis zu zwölf Hunde hatte Jirina Mrazova bei sich: Die Nachbarn regten Gebell und Dreck auf. Nun streicht sie die Segel.
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Die Null-bis Vierjährigen aus Garching haben Post von den Grünen bekommen – Wahlwerbung. Eine peinliche Panne, die im Rathaus passierte.
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Angst vor einem Neubau-Ghetto
Es gibt Kritik an den geplanten Mietwohnungen am Schäferanger in Oberschleißheim: Vor allem weil geförderte und frei finanzierte Wohnungen strikt getrennt werden sollen.
Angst vor einem Neubau-Ghetto

Kommentare