+
Auf gute Zusammenarbeit: (v.l.) Apostolos Kotsis (Vorsitzender der Griechischen Gemeinde), Gerge Manolakos (Dozent) und Nikolaos Aggelidakis (Vorsitzender der schweizer-griechischen Wirtschaftskammer).   

Virtuelles Studium

Athener Uni kommt nach Haar

  • schließen

Bald gibt‘s die Uni von Athen auch in Haar: Von Philosophie bis Psychologie ist alles möglich, direkt verbunden mit Griechenland.

Haar – Die griechische Gemeinde in Haar hat ihr fünfjähriges Bestehen ausgelassen gefeiert. Drei Tage lang. Zwar „typisch griechisch“, sagt der Gründer und die „Seele“ der Gemeinde, Apostolos Kotsis (47). „Wir haben viel gefeiert und getanzt haben, am Faschingsabend war der Haarer Bürgersaal voll.“ Aber er es sei doch deutlich geworden, „dass sich die Griechen nicht auf das reduzieren lassen, was Touristen oft in Erinnerung bleibt: Ouzo und Sirtaki.

Rund 50 Griechen kommen pro Jahr allein nach Haar, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Nicht alle werden Mitglied beim Griechischen Verein. Doch viele nutzen ihn als erste Anlaufstelle für Deutschunterricht und Kontakte. Jeden Sonntag trifft sich der Griechisch-Deutsche Stammtisch in der Vhs. Kotsis kam vor 25 Jahren nach Deutschland, um hier zu arbeiten. Seit 20 Jahren lebt er mit seiner Frau und drei Kindern in Haar.

Es ist vor allem die wirtschaftliche Situation, wegen der viele Griechen ihre Heimat verlassen. „Sich in Griechenland eine selbstständige Existenz aufzubauen, ist aufgrund der immensen Steuern, aber auch der Unabwägbarkeiten und Unsicherheit des Systems nicht interessant“, sagt Nikolaos Aggelidakis (58), Vorsitzender der schweizerisch-griechischen Wirtschaftskammer. 60 Jahre habe es gedauert, bis die griechische Wirtschaft auf dem Tiefpunkt ankam. Zwei Generationen werde es dauern, um annähernd wieder bei Null anzukommen, schätzt er. Vor 40 Jahren kam der heutige Unternehmensberater als Student der Betriebswirtschaft nach Zürich – und ist geblieben. „Außer dem Namen merkt man nicht, dass ich Grieche bin“, sagt er Aggelidakis und lacht. Er berät Griechen und Deutsche, wenn sie miteinander „ins Geschäft kommen“ oder sich in den jeweiligen Ländern niederlassen wollen.

Diese Unterstützung will er nun auch in Haar anbieten. Ein entsprechendes Abkommen hat der Griechische Verein Haar mit der Schweizer Wirtschaftskammer unterzeichnet. Dabei sei der Strom von griechischen Firmen in die Schweiz oder nach Deutschland wesentlich stärker als umgekehrt. Im Schnitt 35 Dienstleister, IT-Fachleute, Ingenieurbüros, aber auch Vertriebsleute ziehe es pro Jahr in die steuergünstige Schweiz oder nach Deutschland. „Es sind alles sehr potente Arbeitskräfte und Firmen, kaum einer ist dabei, der scheitert,“ sagt Aggelidakis.

An seiner Erfahrung lässt er auch die Türken teilhaben. „Diejenigen, die nichts mit Erdogan am Hut haben, sind das. Firmen, die ebenfalls in ihrem Land keine Zukunft sehen.“ Es gebe keine Feindschaften zwischen Griechen und Türken. „Im Gegenteil: Wir helfen und stehen ganz weltoffen zusammen.“

Dass die eigenen Wurzeln, die Sprache, die Geschichte und Kultur nicht verloren gehen, dafür sorgt Kotsis. Er holte George Manolakos, Kommunikationswissenschaftler und Dozent an der Universität Athen, nach Haar. Zusammen etablierten sie hier einen Ableger der griechischen Uni. In spätestens drei Monaten soll das Angebot starten. Maria Papadi wird die Ansprechpartnerin sein. Via Internet werden die Schüler mit dem Dozenten in Griechenland verbunden sein. In Deutschland lebende Kinder, Jugendliche und Erwachsene können so die griechische Sprache lernen, die in Griechenland Lebenden lernen Deutsch. Pro Stunde soll dieser Sprachunterricht etwa zehn Euro kosten. Kotsis verspricht: „Wer gut lernt, kann sich in neun Monaten unterhalten.“ Das Studienangebot reicht von griechischer Philosophie und Geschichte bis zur Psychologie. „Das Echo ist sehr, sehr positiv. Deutsche und Griechen zeigen sehr großes Interesse“, bestätigt Manolakos.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bund Naturschutz klagt gegen Verlegung der Hubschrauberstaffel 
Der Bund Naturschutz (BN), Kreisgruppe München, reicht Klage ein gegen die Verlegung der Hubschrauberstaffel der Landespolizei nach Oberschleißheim. Zur Zeit sucht der …
Bund Naturschutz klagt gegen Verlegung der Hubschrauberstaffel 
Nach Horror-Fund in Hohenbrunn: Polizei nennt furchtbare Details
Der Geruch kam einem Spaziergänger in Hohenbrunn komisch vor, also alarmierte er die Polizei. Die Beamten machten vor einem Wohnmobil in der Eduard-Buchner-Straße …
Nach Horror-Fund in Hohenbrunn: Polizei nennt furchtbare Details
Fahrlehrerin verfolgt Betrunkenen
Eine Fahrlehrerin hat am Dienstagabend einen Betrunkenen bis zu einem Parkplatz in Sauerlach verfolgt und ihn eingeparkt. Bis die Polizei kam.
Fahrlehrerin verfolgt Betrunkenen
Pokalspiel Dornach gegen 1860: Ex-Sportheim-Wirtin  fährt endlich blau
Für ein Spiel ist „Friedl“ Kowatsch nur Dornach-Anhängerin - obwohl der SVD gegen ihre Löwen spielt. Selbst ein neues Auto in TSV-Farben hat sie. Das alte war eine …
Pokalspiel Dornach gegen 1860: Ex-Sportheim-Wirtin  fährt endlich blau

Kommentare