+
Spiel aus Distanz und Nähe: Tango – das bedeutet Erotik, aber auch stilvolle Melancholie, wie das Tanzpaar im Haarer Bürgersaal zeigt. 

Den Auftakt macht der Tango

Der Haarer Kulturverein feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Zum Auftakt war das „Munich Tango Ensemble“ zu Gast.

Haar– Mit einem Tango-Abend startete der Kulturverein Haar in sein Jubiläumsjahr. Seit 20 Jahren organisiert der Verein vier große Konzerte und zwei Ausstellungen pro Jahr. Ende vergangenen Jahres reihte sich das 200. Mitglied ein.

Das „Munich Tango Ensemble“ präsentierte eine Kombination aus Musik und Tanz. Gegründet vor zwei Jahren von dem gebürtigen Argentinier Ezekiel Lezama, formierte der Meister des Bandoneon mit Ilona Cudek (Geige), Pablo Havenstein (Klavier), Bernhard Seidel (Kontrabass) sowie drei weiteren, wechselnden Bandoneon-Spielern ein Ensemble international renommierter Musiker, das klassische und moderne Tango-Stücke in der typischen Tango-Formation spielt.

Das Spiel der Klangfarben reicht von melancholisch bis feurig und temperamentvoll, stets jedoch voller Leidenschaft. Der „Vater“ des Tango, Astor Piazzolla, war mit seinen Stücken häufig auf dem Programmzettel vertreten. Er hat mehr als 300 Tangos sowie Musik für fast 50 Filme komponiert. Außerdem spielte er rund 40 Schallplatten ein. Das Tango Ensemble verstand es vom ersten Takt an, die Zuhörer im Bürgersaals auf eine südamerikanische Reise mitzunehmen. Sehnsüchtige Blicke, aufregende Schrittsequenzen, die sich mit langsamen, verspielten Bewegungen mischten und dann in einem furiosen Finale mündeten, zeigten die beiden Tanzpaare Leonel und Natalia sowie Gonzalo und Nathalia: Ein Spiel aus Distanz und Nähe, stilvoller Melancholie und knisternder Erotik.

Zahlreiche Besucher, die weiter hinten gesessen hatten, rückten im Laufe des Abends an die Bühne heran, um der Darbietung des klassischen argentinischen Machos, der mit stolzem Blick seine schöne Partnerin übers Parkett schiebt, besser folgen zu können. Die wörtliche Übersetzung von „Tango“ ist „Ich berühre“ – und das ist in Haar auf hervorragender Weise gelungen.  sab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"G'sund bleib'n!"
„G‘ sund bleib‘n!“ Diesen Geburtstagswunsch haben Sie sicherlich schon oft gehört. Bei Meinungsumfragen nach den häufigsten Wünschen steht die Gesundheit an oberster …
"G'sund bleib'n!"
Stadträte erfüllen 20 Wünsche
633 Bürger haben sich am dritten Unterschleißheimer Bürgerhaushalt beteiligt. Die Stadträte arbeiten die Vorschläge ab und erfüllen 20 Wünsche für 100 000 Euro.
Stadträte erfüllen 20 Wünsche
Neuer Fahrdienst-Bus für Schäftlarn
Die Schäftlarner jubeln: Der Fahrdienst für Menschen mit Behinderung ist gesichert, es gibt ein neues Fahrzeug. Das wäre ohne das große Herz der Bürger nicht möglich …
Neuer Fahrdienst-Bus für Schäftlarn
Mühlenstraße: Ein Schleichweg wird zur Rasermeile
Die B471-Brücke über die Autobahn wird neu gebaut. Die Umfahrung über die Mühlenstraße in Aschheim ist gut. Allerdings gilt dort Tempo 30.
Mühlenstraße: Ein Schleichweg wird zur Rasermeile

Kommentare