Mit Enkeltrick

Betrügerin sucht sich Haarer Seniorinnen als Opfer aus

Haar - Die Enkeltrickbetrüger sind wieder unterwegs. Am Mittwoch zwischen 13.30 Uhr und 14.30 Uhr sind drei Haarer Bürgerinnen im Alter von 75, 84 und 86 Jahren Ziel der Betrugsmasche geworden, berichtete die Polizei.

Die Betrügerin hat die Damen zu Hause angerufen und sich als Tochter, Enkelin und Nichte ausgegeben. In zwei Fällen forderte sie Geld für einen Wohnungskauf.

Die Angerufenen blieben jedoch misstrauisch und verweigerten dies. Im dritten Fall übergab die Dame das Gespräch an die zufällig anwesende Tochter, so dass es nicht zu einer Geldforderung kam.

Zuletzt hatten im Dezember 2015 Enkeltrickbetrüger versucht, sieben Haarer Bürger mit dieser Masche hereinzulegen, ebenfalls erfolglos. Die Polizei empfiehlt, misstrauisch zu sein, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die man als solche nicht erkennt. Michael Hoffmann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Restaurant-Terrasse ein Schwarzbau: Gericht präsentiert Rechnung
Doppelt so groß wie genehmigt hat der Besitzer eines asiatischen Restaurants an der Dachauer Straße (B 471) in Oberschleißheim seine Terrasse angelegt. Die Rechnung für …
Restaurant-Terrasse ein Schwarzbau: Gericht präsentiert Rechnung
31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Völlig ausgerastet ist ein Mann aus Äthiopien am Sommerfeld in Oberhaching, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde. 
31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Unterschleißheim - Ein Autofahrer hat in Lohhof einen Fußgänger (54) verletzt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht.
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein volltrunkener Radlfahrer mit zwei Zeugen geliefert – und das mit unglaublichen 3,2 Promille im Blut.
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt

Kommentare